Kostenfreier Versand auch 2012 ein Thema im Vorweihnachtsgeschäft

Der kostenfreie Versand ist einer der magischen Punkte, mit denen man Konsumenten auch im diesjährigen Vorweihnachtsgeschäft anlocken kann. Der Meinung ist zumindest Luke Knowles vom Onlineseller.

Kostenfreier Versand auch 2012 ein Thema im Vorweihnachtsgeschäft

Wettbewerbsfähige Lieferdeals tragen oft zu einer positiven Kaufentscheidung bei, vor allem während der Vorweihnachtszeit. Bietet ein Online-Händler den Gratisversand an kann er folgenden Nutzen daraus ziehen:

1.Die Quote des Verlassens der Seite beim Checkout wird reduziert

Das Verlassen des Einkaufswagens ist die größte Sorge eines Internet-Händlers hinsichtlich des Verhaltens eines potentiellen Kunden. Experten sich sicher, dass die Lieferkosten der Grund Nummer 1 ist, warum Kunden sich dazu entschließen etwas bei einem Händler einzukaufen oder nicht.

Tatsache ist, dass 44% der Internet-Shopper frühzeitig die Webseite aufgrund der zu entrichtenden Lieferkosten verlassen. Wie Internet Retailer im letzten Jahr feststellte, war  in den USA der Free Shipping Day 2011, der Tag, an dem die wenigsten Käufer den Einkaufswagen wieder leerten.

2. Wettbewerbsfähig bleiben

Gratisversand wird zu einer Notwendigkeit für Retailer, um während der Vorweihnachtszeit konkurrenzfähig zu bleiben. Vergangenes Jahr boten 9 von 10 Retailern wenigstens einmal in der Vorweihnachtszeit kostenlose Lieferung an.

3. Verkaufszahlen steigern

In 2011 ergab eine Studie von Forrester Research, dass Online-Händler eine 10- bis 20%-ige Steigerung ihrer Verkäufe erzielten, wenn sie kostenfreie Zustellung gewährten.

TechCrunch berichtet, dass kostenlose Lieferungen im Schnitt dazu führten, dass die Bestellungen einen 30% höheren Wert hatten, als solche mit Lieferkosten. Um höherwertige Aufträge zu erhalten, können die Händler auch einen Mindestbestellpreis angeben, damit sich der Käufer für den Gratisversand qualifiziert. Die populärere Version jedoch ist der kostenfreie Versand ohne Mindestbestellwert.

4. Bestand der Kunden erhalten

Kunden zu behalten ist aufgrund der Preisvergleichs-Tools eine zunehmende Herausforderung für Internet-Händler. Da die Lieferkosten auf den Verkaufspreis des Artikels aufgeschlagen werden, ist eine Reduzierung eine gute Basis, um Kunden wieder zurück zu gewinnen. 50% der Gratisversand-Käufer sind wiederkehrende Kunden, so Forrester Research.

5. Jährliche Umsatzziele erreichen

Die Verkäufe während der Vorweihnachtszeit repräsentieren etwa 20 bis 40% der jährlichen Shop-Umsätze, womit diese Zeit eine kritische Periode ist, um seine finanziellen Ziele zu erreichen. Da der kostenfreie Versand ein toller Anreiz für Online-Einkäufe ist, kann ein strategisch gut getimtes Angebote schwächere Monate zu Beginn eines neuen Jahres wettmachen.

6. Teilnahme an vorweihnachtlichen Shopping-Events

Mit dem Gratisversand hat man, entsprechende Promotions zum Beispiel von eBay vorausgesetzt, auch automatisch kostenlose Werbung. Im vergangenen Jahr wies der amerikanische Online-Handel 15% mehr Umsatz auf, was unter anderem an der kostenfreien Auslieferung lag.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,