E-Bücher zeigen sehr dynamische Verkaufsentwicklung

Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wurden in Deutschland in den ersten 6 Monaten 2012 etwa für 44 Millionen Euro E-Books gekauft und damit viel mehr als noch in ersten Halbjahr 2011. So verdoppelte sich der Umsatzanteil von E-Büchern am gesamten Umsatz von heruntergeladenen Unterhaltungsmedien auf 11%.

Laut GfK-Berechnungen stieg der Download-Umsatz von Musik, Spielen, Software, Filmen und Büchern im ersten Halbjahr 2012 auf 392 Millionen Euro. Ein deutliches Plus von fast 60% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

E-Bücher zeigen sehr dynamische Verkaufsentwicklung

Im gesamten Unterhaltungs-Markt, der aus  Musik, Games, Software, Kino, Video und Bücher besteht, dominiert der Buchmarkt mit einem Umsatzanteil von 39%.  Betrachtet man nur den Download-Markt, auf den inzwischen etwa 10% aller Entertainment-Umsätze entfallen, dann ist Musik weiterhin das mit Abstand größte Segment. Die dynamischste Entwicklung weisen jedoch E-Books auf. E-Bücher haben die Download-Anteile der Bereiche Video und Hörbuch überholt. Weitere Zuwächse versprechen die erfahrungsgemäß stärkeren letzten beiden Quartale des Jahres.

Mit dem wachsenden E-Book-Markt steigt auch die Nachfrage nach
E-Readern. Mit unterschiedlichen Technologien, Designs und Marken überzeugen die Hersteller die Verbraucher. Laut GfK besitzen bereits 2,2 Millionen Deutsche einen E-Reader. Knapp 50% davon ist in der Altersgruppe von 30- bis 49-Jahren. Besonders Frauen favorisieren E-Reader, Männer hingegen lesen E-Books gewöhnlich auf Tablet-PCs oder beispielsweise Smartphones.

E-Bücher zeigen sehr dynamische Verkaufsentwicklung was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon sucht Exklusiv-Händler für Eigenmarken-Programm Amazon möchte Händler als Partner gewinnen, die für den Online-Riesen Eigenmarken auf die Beine stellen und diese nur über dessen Marktplatz vertreiben. Dafür stellt der US-Konzern einige Vorteile in Aussicht. Eigenmarken bekommen für Amazon eine immer größere Bedeutung. Der Internet-Riese hat so...
Private Label Produkte: Ein geniales Konzept für Amazon Verkäufer Der Handel mit Produkten über den Marktplatz von Amazon ist für nebenberufliche und für hauptberufliche Verkäufer eine lohnende und einfache Angelegenheit. Vor allem dann, wenn man sich für das Modell „Versand durch Amazon“ entscheidet, bleibt bei diesem Szenario für den Händler selbst fast keine Ar...
Black Friday: Diese Marken und Produkte waren im Netz am gefragtesten Der Black Friday war auch dieses Jahr wieder das Shopping-Event des Jahres in Europa und den USA. Doch welche Marken und Produkte waren im Netz eigentlich besonders gefragt? Um diese Frage zu beantworten, hat das führende deutsche Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Re...
Die Roboter kommen: Staubsaugermarkt im Umbruch Saugroboter sind die heimlichen Stars in der fortschreitenden Digitalisierung der Hausarbeit. Die flinken Helfer erledigen lästige Aufgaben automatisiert und erfreuen sich beim Konsumenten wachsender Beliebtheit. Eine Entwicklung, die Bewegung in den hart umkämpften Staubsaugermarkt gebracht hat. Sp...
Gillette vs. Wilkinson: Von E-Commerce-Profis und ungenutzten Potentialen Im Markt für Nassrasier-Systeme liefern sich Gillette und Wilkinson ein bereits Jahrzehnte währendes Duell. Während US-Hersteller Gillette hierzulande auf etwa 70 Prozent Marktanteil kommt, verbuchen die Briten von Wilkinson rund 20 Prozent des Markts für sich. Im wachstumsstarken Onlinemarkt geling...
metoda als Newcomer in der Marktforschung ausgezeichnet metoda ist der „Newcomer in der Marktforschung 2017“.  Der junge Münchner E-Commerce-Marktforscher wurde am Abend des 23. August im Rahmen der „Insights 2017“ in Frankfurt am Main mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. Verliehen wird der Award durch die renommierte Fachzeitung „planung & analyse...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,