Hamburg: Die Top-Adresse für den deutschen E-Commerce

Wie die Studie Top 400 Europe von Internet Retailer belegt  ist die Hansestadt Hamburg  Deutschlands  Top-Adresse für den E-Commerce. Im Jahr 2011 wurden alleine  in Hamburg 5,46 Milliarden Euro über das World Wide Web umgesetzt, womit die Hansestadt mit weitem Abstand vor anderen deutschen Städten wie Nürnberg, Frankfurt oder Berlin liegt. Europaweit landet die Hansestadt auf Rang 4. Die europäische Spitzenposition belegt Luxemburg. Hier ist die Firmenzentrale und der Verwaltungssitz des Internetriesen Amazon.com zu Hause. London verdankt seinen 2. Platz Firmen wie Sainsbury’s oder Marks & Spencers. Paris liegt auf dem 3. Rang.

Die hervorragende Position Hamburgs hat vor allem mit  Unternehmen wie der Otto Group  zu tun. Seit vielen Jahren richtet Otto sein Business auf das Internet aus. Deutschlandweit generierte der Konzern schon gut 3 Milliarden Euro und damit über 50% des Handelsumsatzes  im Netz.

Ferner sind mehr als 1.000 reine Online-Händler in Hamburg beheimatet wie Tchibo, der Streetwear-Anbieter Frontlineshop, der Bücher-Spezialist Libri.de oder Globetrotter.

Hamburg: Die Top-Adresse für den deutschen E-Commerce was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,