Hamburg: Die Top-Adresse für den deutschen E-Commerce

Wie die Studie Top 400 Europe von Internet Retailer belegt  ist die Hansestadt Hamburg  Deutschlands  Top-Adresse für den E-Commerce. Im Jahr 2011 wurden alleine  in Hamburg 5,46 Milliarden Euro über das World Wide Web umgesetzt, womit die Hansestadt mit weitem Abstand vor anderen deutschen Städten wie Nürnberg, Frankfurt oder Berlin liegt. Europaweit landet die Hansestadt auf Rang 4. Die europäische Spitzenposition belegt Luxemburg. Hier ist die Firmenzentrale und der Verwaltungssitz des Internetriesen Amazon.com zu Hause. London verdankt seinen 2. Platz Firmen wie Sainsbury’s oder Marks & Spencers. Paris liegt auf dem 3. Rang.

Die hervorragende Position Hamburgs hat vor allem mit  Unternehmen wie der Otto Group  zu tun. Seit vielen Jahren richtet Otto sein Business auf das Internet aus. Deutschlandweit generierte der Konzern schon gut 3 Milliarden Euro und damit über 50% des Handelsumsatzes  im Netz.

Ferner sind mehr als 1.000 reine Online-Händler in Hamburg beheimatet wie Tchibo, der Streetwear-Anbieter Frontlineshop, der Bücher-Spezialist Libri.de oder Globetrotter.

Hamburg: Die Top-Adresse für den deutschen E-Commerce was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Konkurrenz auf dem indischen E-Commerce-Markt: Alibaba bietet Amazon zunehmend Paroli Alibaba und Amazon rivalisieren weltweit auf den verschiedensten Märkten. Zu einem der größten Schlachtfelder ist mittlerweile Indien geworden. Hier konnte der US-amerikanische Riese aus Seattle in den letzten Jahren eine solide Infrastruktur aufbauen. Doch die Chinesen holen mittlerweile auf, indem...
Shopware-Studie: Umsatz der Online-Händler bleibt in Deutschland stabil Kurz vor Jahresende wollte der Shopware-Hersteller «Shopware» wissen, wie es um den deutschen Online-Handel steht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Umsatzentwicklung bleibt auf dem Niveau der letzten Jahre. Für eine Überraschung sorgt das Verhältnis der Anbieter zu großen Marktplätzen wie Am...
Als Amazon Verkäufer nutzen Sie einen der besten Nebenjobs der Welt In der heutigen Zeit geht es manchmal einfach nicht mehr ohne Nebenjob. Entweder sind die hauptsächlichen Einnahmen zu klein oder die Wünsche zu groß. In jedem Fall haben immer mehr Menschen das Bedürfnis, sich etwas hinzuzuverdienen. Wenn man aber schon auf einen Nebenverdienst angewiesen ist, dann...
Neue globale Verbraucherstudie von MetaPack: Beschwerdebereitschaft bei schlechter Liefere... Kundengewinnung im E-Commerce hängt für Händler immer stärker von den angebotenen Lieferoptionen ab. Die Hälfte aller Kunden verzichtet auf einen Kauf, wenn die Auswahl nicht ihren Erwartungen entspricht, dies bestätigen die Ergebnisse der neuen internationalen Studie MetaPack 2017 State of eCommerc...
blackbee Pricing Report Beauty und Wellness: Im heiß umkämpften Beauty Markt gibt es große... Der heiß-umkämpfte Online-Handel für Beauty Produkte wächst zurzeit viermal so schnell wie der stationäre Handel. Der damit enorm steigende Konkurrenzdruck ist für alle deutlich zu spüren. Die wichtigste Waffe in diesem engen Wettbewerbsumfeld ist nach wie vor der Preis. Webdata Solutions, Anbieter ...
Milliarden-Projekt: Alibaba will sein Logistik-Netzwerk ausbauen Die großen internationalen Online-Giganten expandieren munter weiter. Nun hat Alibaba angekündigt, in den nächsten Jahren sein Logistik-Netzwerk ausbauen zu wollen. Dafür nimmt der chinesische Riese sehr viel Geld in die Hand. Die erste Investition ist bereits erfolgt. Der Internet-Gigant Alibaba...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,