eBay Großbritannien untersuchte das Einkaufsverhalten mit den neuen Smartphones

eBay Großbritannien untersuchte das Einkaufsverhalten mit den neuen Smartphones

eBay Großbritannien untersuchte das Einkaufsverhalten mit den neuen Smartphones

Am 12. September 2012 wurde das iPhone 5 vorgestellt und nach Untersuchungen von eBay werden die britischen Verbraucher mit der dann neu erscheinenden Technologie doppelt so viel Zeit mit dem Einkaufen verbringen.

Der Kaufprozess wird sich durch das neue iPhone nicht beschleunigen, sondern die Kunden werden damit länger browsen, Artikel erforschen und deren Preise vergleichen.

Derzeit verbringen die britischen Konsumenten etwa 1 Stunde 20 Minuten damit sich über Produkte aus der Bekleidungs-, Haus und Garten– oder Elektronik-Kategorie ein Bild zu machen. Gemäß der eBay-Untersuchung wird diese bis zum Jahr 2014 auf 2 Stunden 30 Minuten ansteigen.

Die verbesserte Funktionalität der Smartphones, wie es sie auch beim iPhone 5 geben wird, führt dazu, dass immer mehr Markenunternehmen und Retailer neue Dienste wie beispielsweise die Augmented Reality in Anspruch nehmen. So können sie ihre Artikel den Verbrauchern besser präsentieren. Das aber hat zur Folge, dass der Kaufprozess sich verlängert. Konsumenten können nun die Produkte virtuell anprobieren oder schauen wie die Artikel in ihrem zu Hause aussehen.

Durch die mobile Technologie sich über regional verfügbare Waren zu informieren, können die potentiellen Kunden Preise vergleichen während sie einkaufen. Retailer haben hier die Möglichkeit die Verbraucher mit personalisierten Deals zu versorgen, was wiederum mehr Auswahl bietet, damit aber auch mehr Zeit zum Aussuchen und Vergleichen bedeutet.

eBay Großbritannien untersuchte das Einkaufsverhalten mit den neuen Smartphones was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:,