Amazon USA veröffentlicht seine Richtlinien zum vorweihnachtlichen Verkauf von Spielwaren

Wie jedes Jahr, so erinnert Amazon seine Drittanbieter in der Spielzeug- und Spiele-Kategorie auch in diesem Jahr wieder daran, dass während der Vorweihnachtszeit Restriktionen für einige Händler gelten.

 

In diesem Jahr beginnt Amazon ab dem 13. November 2012 mit den Verkaufsbeschränkungen. Sie dauern bis zur ersten Januarwoche 2013 an.

Amazon fügt jedoch hinzu, dass Händler, die ihre Transaktionen über den hauseigenen Logistikservice Fulfillment By Amazon (FBA) abwickeln von der Regelung nicht betroffen sind, so lange ihre Accounts den Vorgaben entsprechen.

Amazon argumentiert, dass durch die Beschränkungen das Käufer-Vertrauen in Amazon aufrecht erhalten bleiben soll.

Nur Amazon-Händler, die unter anderem nachfolgende Kriterien erfüllen, dürfen während der Vorweihnachtszeit in der Spielzeug- und Spiele-Kategorie ihre Artikel zum Verkauf anbieten (gilt auch für Web-Shop-Händler):

  • Der erste Verkauf auf Amazon USA muss vor dem 17. September 2012, nicht unbedingt in der Spielzeug-Kategorie, stattgefunden haben.
  • Der Händler muss mindestens 25 Bestellungen entgegengenommen, bearbeitet und ausgeliefert haben und das während 60 hintereinander folgenden Tagen vor dem 1. November 2012.

Die Berechtigung in der Spielwaren- und Spiele-Kategorie zu verkaufen wird für jedes Land separat bestimmt.

Bis spätestens Mitte November will Amazon die entsprechenden Händler über die Erlaubnis in der Spielwaren- und Spiele-Kategorie zu verkaufen per Mail informieren.

Amazon USA veröffentlicht seine Richtlinien zum vorweihnachtlichen Verkauf von Spielwaren was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , , ,