eBay Australien kündigt Neuerungen an

Der australische Online-Marktplatz eBay wird in der nächsten Zeit einige Neuerungen einführen. Unter der Überschrift „Wir helfen Ihnen wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein“, werden folgende Änderungen angekündigt:

  • Item location-Details: eBay-Händler müssen ab demnächst eine gültige Postleitzahl bei ihren Artikelangeboten mit angeben, um die Erwartungen der Käufer hinsichtlich des Zeitpunkts der Auslieferung der bestellten Waren zu erfüllen.
  • Ein besseres Kommunikations-Management, das bedeutet, dass zwischen den „Mein eBay-Mitteilungen“ und den persönlichen E-Mails eine bessere Vernetzung stattfinden soll. Zusätzlich soll es die Möglichkeit geben, an die E-Mails Fotos anzuhängen.
  • Es wird ein zusätzliches neues Feld geben, in dem der Verkäufer gebrauchte Artikel detaillierter beschreiben kann.
  • Neue und aktualisierte Produktkataloge sollen zur Verfügung gestellt werden.
  • Verbesserungen beim Verkäufer-Dashboard: Es soll vereinfacht werden, auf einen Blick kann man die Performance des Händlers sehen und die Fast N Free Qualifikation.
  • Kategorienänderungen.

Einzelheiten findet man hier.

Auch bei den Basic & Featured Store Abos wird es Änderungen in Bezug auf die Gebühren geben

Ab dem 15.September 2012 wird die monatliche Gebühr für Featured und die Basic Stores (solange es diese noch gibt) auf 49,95 australische Dollar ansteigen (von 24,95$).

eBay begründet die Erhöhung der Gebühren damit, dass viele, eigentlich private eBay-Nutzer, aufgrund der Gebührenreduktion Anfang des Jahres Stores eröffnet haben, den entsprechenden Service für die eBay-Käufer jedoch nicht anboten. Die neue Gebühr soll dazu führen, dass nur ernsthafte Interessenten einen Store eröffnen. Privatanbietern empfiehlt eBay Australien von den 30 kostenfreien Artikeleinstellungen monatlich Gebrauch zu machen.


Beitrag teilen: