plentyMarkets erweitert eCommerce-Komplettlösung um mediafinanz-Schnittstelle

Die Minimierung von Forderungsausfällen sowie ein effizientes Vorgehen bei Zahlungsstörungen stellt für jeden Shopbetreiber ein wichtiges Thema dar: Die plentySystems GmbH aus Kassel rundet nun mit der Integration des TÜV-geprüften Forderungsmanagements der mediafinanz AG aus Osnabrück ihre eCommerce Komplettlösung plentyMarkets im Bereich Payment und Risk ab.

Allen Nutzern des plentyMarkets-Systems stehen ab sofort die umfassenden Dienstleistungen der mediafinanz zur Verfügung, wodurch Online-Händler ebenfalls in den Genuss der Anbindung an das weltweit größte Inkassopartnernetzwerk GCS (Global Credit Solutions), deren Mitgesellschafter die mediafinanz AG ist, gelangen. PlentyMarkets-Shopbetreiber können damit bequem auf die risikofreie Möglichkeit des Forderungseinzugs über mediafinanz im nationalen wie internationalen Sektor zurückgreifen. Die mediafinanz AG sieht sich dabei als Partner, der die Bedürfnisse der Online-Händler in den Vordergrund stellt und kompetente Lösungen im außergerichtlichen und gerichtlichen Forderungsmanagement -unter besonderer Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen des eCommerce- für seine Kunden anbietet.

„Der Name mediafinanz steht für Qualität und langjährige Erfahrung im eCommerce-bezogenen Forderungs- und Risikomanagement und passt daher optimal als Partner zu uns“ betont Jan Griesel, CEO der plentySystems GmbH. „Mit dem Dienstleistungsangebot der mediafinanz, das auch das Inkasso im internationalen Bereich vollständig und qualitativ hochwertig abdeckt, stellen wir unseren Kunden eine echte Erweiterung für ihren Shop zur Verfügung.“


Beitrag teilen: