Tipps für den Autokauf via eBay

Was sollte man beachten, wenn man auf eBay ein gebrauchtes Auto von einem Privatanbieter kaufen möchte? Lee Boyce, bei „This is Money“ für den Bereich Fahrzeuge zuständig, gibt Tipps worauf man achten sollte.

eBay ist eine der größten und bekanntesten Marken im Internet. Und trotzdem kann der Kauf eines hochpreisigen Artikels über eine Webseite eine diffizile Angelegenheit sein. Allerdings kaufen laut verschiedener Statistiken eine ansteigende Anzahl an Personen auch Fahrzeuge über eBay und das sowohl über stationäre PCs als auch über ihre Smartphones.

Der Kauf von Fahrzeugen via Smartphone auf dem britischen Online-Marktplatz eBay ist zwischen 2010 und 2011 um mehr als 120% angestiegen. Für 2012 sei ebenfalls ein starkes Wachstum erkennbar. 70 Millionen britische Pfund gaben eBay-Käufer für fast 45.000, via Smartphone erworbene Fahrzeuge in den ersten 3 Monaten 2012 aus. Das entspricht etwa einem Fünftel aller auf dem britischen Online-Marktplatz verkauften Kraftfahrzeuge.

Von den 45.000 via Smartphone verkauften Fahrzeugen auf dem britischen Online-Marktplatz eBay waren 19.000 von der Marke Ford, 6.300 Mercedes-Benz Modelle, 5.500 Audis und 2.300 Jaguar-Modelle.

Der Autokauf auf eBay Großbritannien ist demnach sehr populär und wächst von Jahr zu Jahr ständig an. Doch damit steigen auch die Risiken von potentiellen Betrügereien.

Eine große Anzahl der auf eBay Großbritannien veräußerten Fahrzeuge werden in Kleinanzeigen, meistens von Autohändlern, angeboten. Hierauf kann man nicht bieten. Man muss den Autohändler aufsuchen, das Auto anschauen und dann eventuell kaufen.

Bei Privatanbietern kann man häufig auf die verschiedenen Fahrzeuge in Auktionen bieten. Dabei gilt folgendes zu beachten:

  • Bevor man ein Gebot abgibt, sollte man, wenn möglich den Wagen selbst anschauen oder anschauen lassen. Die meisten Versteigerungen laufen 7 Tage und wenn der Anbieter in der Nähe ist, ist damit genug Zeit, den Wagen zu inspizieren.
  • Handelt es sich um einen Personenwagen von 1981 oder neuer, sollte man versuchen eine Fahrzeughistorie zu erhalten.
  • Auch sollte man vorab Verkaufspreise auf den einschlägigen Webseiten vergleichen, sodass man eine ungefähre Vorstellung vom Wert des Autos hat.
  • Wird der Wagen weit unterhalb des vorgeschlagenen Retail-Preises angeboten ist besondere Vorsicht geboten.
  • Wichtig ist ebenfalls, nicht nur den Preis des Fahrzeuges zu berücksichtigen, sondern auch Zusatzkosten wie Versicherung, Zulassung oder Steuer mit in Betracht zu ziehen.
  • Bevor man ein Fahrzeug kauft, sollte man versuchen, so viel wie möglich über den Verkäufer herauszufinden (beispielsweise über das Feedback). Kontaktaufnahme zwecks Beantwortung von Fragen wäre auch sinnvoll und zu empfehlen.
  • In keinem Fall sollte man ein Gebot abgeben, wenn der Händler sich auf Fragen nicht meldet oder weder per Telefon noch E-Mail erreichbar ist. Der telefonische Kontakt ist immer zu empfehlen.
  • Wenn nach dem Kauf aus irgendwelchen Gründen Beanstandungen entstehen, kann man den eBay-Käuferschutz in Anspruch nehmen.

Beitrag teilen: