eBay USA publiziert magere Resultate zu seiner Juli-Umfrage

eBay USA führte Mitte Juli 2012 eine Umfrage unter den Nutzern durch, die sich mit der Zufriedenheit der User hinsichtlich des Verkaufens auf eBay beschäftigte, aber auch damit, wie sie die Marke eBay an sich beurteilen.

Nun hat eBay die Ergebnisse der Umfrage veröffentlicht, aber unter den Nutzern herrscht Enttäuschung darüber, dass eBay USA keine präzisen Resultate präsentierte, sondern nur ganz allgemein die Studie kommentierte. Und tatsächlich ist die Ergebnis-Veröffentlichung sehr mager ausgefallen.

So lernte eBay aus der Umfrage, dass diejenigen unter den eBay-Mitgliedern, die die eBay Community regelmäßig besuchen, auch den Online-Marktplatz eBay generell häufiger besuchen. Zudem interessieren sie sich auch intensiver für Neuerungen und direktes Feedback. Viele nutzen die eBay Community auch um sich abzureagieren, andere suchen oder geben Hilfen.

Die Verallgemeinerung geht dann wie folgt weiter:  „Community-Mitglieder haben mannigfaltige Charaktere und sind in jeder Altersklasse zu finden… . Die Community ist ein großartiger Ort, um sich mit Leuten auszutauschen, die sich seit mehr als 10 Jahren mit eBay beschäftigen und sich auskennen.“

Weiteres Ergebnis: Commnunity-Mitglieder  glauben an eBays Wurzeln als vertrauenswürdigen Marktplatz, der den Verkauf einzigartiger, aber auch den von Vintage-Artikeln fördert. Zudem hoffen sie, dass eBay zukünftig den Fokus auf kleine oder spezialisierte Händler mit einschließt.

„Wenn es um den Verkauf auf eBay geht sind Stabilität, Services und Angebots-Traffic die wichtigsten Aspekte für die Händler…. Die eBay-Verkäufer möchten eine gute Zusammenarbeit und sicherstellen, dass eBay ihre Bedürfnisse und Sorgen erkennt.“

Hinsichtlich der Auslieferung heißt es: Die meisten Umfrageteilnehmer sehen es als wichtiger an zu wissen wo ihre Bestellung sich befindet, als wann sie geliefert wird.


Beitrag teilen: