eBay USA verschiebt Regelung zu den Nachverfolgungsinformationen

Die für den amerikanischen Online-Marktplatz eBay im Februar angekündigte Neuerung, dass für 90% der Transaktionen Nachverfolgungsinformationen der Lieferungen bereitgestellt werden müssen, ist um einen Monat verschoben worden. eBay-Händler sollen durch die Neuregelung näher an den Status des Verkäufers mit Topbewertung gebracht werden und erhalten im Gegenzug einen Abschlag auf ihre verkaufsabhängigen Provisionen.

Michael Jones, eBay Vice President of Seller Development, teilte die Verschiebung in einer Ankündigung mit. Erst ab dem 1. Juni 2012 (und nicht wie vorgesehen ab dem 1. Mai 2012) wird die Anzahl der angebotenen Nachverfolgungsinformationen gezählt.

Das bedeutet:

Bei der Vergabe oder dem Erhalt des Top-Verkäufer-Logos am 20. Juni 2012 wird die Anzahl der Nachverfolgungsinfos noch mit eingerechnet. Erst bei der Vergabe am 20. Juli 2012 werden die Informationen mit einbezogen.

Stattdessen werden folgende Kriterien in Betracht gezogen:

  • 0.5% oder weniger an niedrigen DSRs (detaillierten Verkäuferbewertungen)
  • 0.5% oder weniger an offenen eBay und PayPal Käuferschutz-Fällen
  • 0.3% oder weniger  an ungelösten eBay und PayPal Käuferschutz-Fällen
  • 98% oder höheres Feedback
  • 1.000 US-Dollar an jährlichen Verkäufen mit einem Minimum von 100 Transaktionen in den letzten 12 Monaten

Seit dem 1. Juni erhalten Verkäufer mit Topbewertung, die eine 14-tägige oder längere Rückgabe-Regelung mit Geld-zurück-Option sowie eine Bearbeitung der Bestellung innerhalb eines Tages anbieten 20% Abzug auf ihre verkaufsabhängige Provision. Ferner wird ihnen die bestmögliche Platzierung für Festpreisangebote in den  Suchresultaten von Best Match garantiert.

Beitrag teilen: