Mobile Commerce kommt an PayPal nicht vorbei

Mobile Commerce kommt an PayPal nicht vorbei

Auf der Internet Retailer Konferenz, die vergangene Woche stattgefunden hat, veröffentlichte ShopVisible Daten über das Potential des mobilen Commerce. Hierzu untersuchte Shopvisible über einen Zeitraum von 60 Tagen 23.000 Internet- und mobile Transaktionen.

Eines der Resultate: Bei tausenden von mobilen Transaktionen nutzten 67% der Verbraucher PayPal oder eine alternative Bezahlmethode, um ihre Rechnungen zu begleichen. Nur 33% der Käufer verwendeten zur Bezahlung ihre Kreditkarte.

Bei Internet-Transaktionen waren die Ergebnisse umgekehrt: 62% der Käufer bezahlten via Kreditkarte. 12,9% über Amazon Payments und 8,1% beglichen die Rechnungen mit Google Checkout. PayPal wurde von16,8% der Konsumenten genutzt.

ShopVisible erklärte, dass die Studie aufzeigt, dass alternative Bezahlsysteme einen Teil der Barrieren überwinden, um den mobilen Commerce zu erschließen. Für den mobilen Commerce erwartet Forrester Research einen Umsatz von 31 Milliarden Dollar bis zum Jahr 2016.

Beitrag teilen: