Social Media Monitoring @OTTO – Status Quo & Ausblick, Hamburg

Experten empfehlen immer wieder, dass Zuhören der erste Schritt auf dem Weg zum Social Media Monitoring ist.

Gerade im Bereich des Kundenservices wird von den Kunden ein individuelles und zeitnahes Feedback erwartet. Die Reaktion des Mitarbeiters auf Anfragen und Kritik führt zur Kundenbindung oder -ablehnung. Daher ist es wichtig, Beiträge entsprechend zu filtern und darauf zu reagieren. Manuelles Monitoren ist zu (zeit-)aufwendig, im Moment aber noch nicht wegzudenken.

Wie gestaltet OTTO ihr Social Media Monitoring auf Ihren Kanälen wie Facebook, Twitter, Google+ und Blogs? Was ist besonders im Kundenservice zu beachten und wie kann man mit den Ergebnissen der Analysedaten den Markt aktiv bearbeiten? Diesen und weiteren Fragen gehen die Referenten Frau Hentschel und Herr Maas von OTTO beim nächsten Social Web Breakfast in Hamburg nach.

http://www.socialwebbreakfast.de/breakfast-themen/thema/referat/2949.html

Social Media Monitoring @OTTO – Status Quo & Ausblick, Hamburg was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,