Yahoo verkauft 20% seiner Alibaba-Anteile

Jetzt doch: Was man schon seit längerem munkelte, dass Yahoo seine Anteile oder zumindest einen Teil an Alibaba, das chinesische E-Commerce-Unternehmen, zurück verkauft ist nun geschehen. Yahoo hat 50% seiner Anteile (also 20%) an Alibaba zurück veräußert, zum Preis von 7,1 Milliarden US-Dollar. Der Deal wurde von beiden Konzernen in einer gemeinsamen Pressemitteilung bestätigt. Das Geschäft sieht neben einen komplexen Aktienrückkauf auch einen Börsengang von Alibaba vor.

Yahoo verkauft 20% seiner Alibaba-Anteile

 

„Diese Transaktion öffnet ein neues Kapitel in unserer Beziehung zu Yahoo“, so Jack Ma, Chairman und Chief Executive Officer  der Alibaba Group.

Yahoos Interims-CEO Ross Levinsohn erklärte: „Das heutige Agreement gibt unseren Anteilseignern Klarheit über einen bedeutenden Teil des Werts von Yahoo und bestätigt die Bedeutung unserer Beziehung zu Alibaba.“

Yahoo behält an Alibaba damit einen 20-igen Anteil. Der Verkauf gibt Alibaba einen Wert von 35 Milliarden US-Dollar. Experten erwarten,  dass Yahoo die 7,1 Milliarden Dollar dazu verwenden wird, um eigene Anteilsscheine zu erwerben, um damit den Aktienkurs zu stützen.

Der voraussichtliche Börsengang von Alibaba soll für Yahoo weiteres Geld bringen. Alibaba muss dafür dann die restlichen 20% von Yahoo zurückkaufen oder Yahoo gestatten, seine Alibaba-Papiere im Rahmen des Börsengangs auf den Markt zu bringen.

Mit dem Verkauf der Anteile geht eine schon länger währende schwierige Phase zu Ende. Schon seit letztem Jahr versuchte Yahoo seine Alibaba-Anteile zu veräußern.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,