Deutsche gehen beim Online-Bezahlen auf Nummer sicher

Die eine Hälfte der Deutschen kauft online ein, die anderen 50% in stationären Läden. Beim Online-Einkauf verzichten dabeiDeutsche gehen beim Online-Bezahlen auf Nummer sicher knapp 30% der Bundesbürger auf Kreditkarte und Lastschrift – zu groß ist das Misstrauen gegenüber den Händlern, so das Ergebnis der repräsentativen Umfrage „Shopping“  der CreditPlus Bank AG. Weit lieber ist den deutschen die Zahlung auf Rechnung (35%) oder via elektronisches Bezahlsystem, wie etwa PayPal (31%). Die anderen Plätze sind wie folgt verteilt:

  • 15% Kreditkarte
  • 13% per Bankeinzug (Lastschrift)
  • 5%   via Vorauskasse
  • 2% per Nachnahme
  • <1% per Ratenkredit

„Die Deutschen gehen bei der Bezahlung im Internet auf Nummer sicher“, fasst Jan W. Wagner, Vorstandsvorsitzender der CreditPlus Bank AG, die Ergebnisse zusammen.

Sein Fazit: „Die Kunden geben ihre Bankdaten online nur ungern aus der Hand, wenn andere Zahlungsmittel zur Verfügung stehen. Hier müssen die Banken und Sparkassen sowie die Kreditkarten-Anbieter ansetzen und versuchen, das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen.“

Bisher kaum eine Rolle spielen der Studie zufolge Ratenzahlungen im Internet. Weniger als 1% bezahlt am liebsten auf diese Weise. Den CreditPlus-Chef überrascht dieses Ergebnis allerdings nicht: „Im Internet geht es meist um kleinere Beträge. Der Ratenkredit eignet sich jedoch eher für größere Anschaffungen. Deshalb bieten die wenigsten Online-Händler Ratenzahlungen an.“

Laut Studie der CreditPlus Bank AG kaufen die meisten Deutschen (57%) monatlich für Beträge bis zu 50 Euro im Internet ein. Ein Viertel zahlt dabei bis zu 25 Euro, etwa jeder Dritte 26 bis 50 Euro. Ein weiteres Viertel kauft monatlich Produkte für 51 und 100 Euro online, 17% kaufen für mehr als 100 Euro.

Weitere Resultate der Umfrage:

  • 83% gefällt beim Internetshopping, dass man Preise leicht vergleichen kann
  • 82% lieben beim Online-Einkauf die Freiheit sich nicht nach  Öffnungszeiten richten zu müssen
  • 81% mögen, dass man beim Internetshopping Produkte mit einem Klick finden kann und nicht lange suchen muss
  • 65% der Deutschen kaufen bestimmte Produkte lieber im Laden, weil sie persönliche Beratung benötigen.
  • 40% probiert Produkte/Textilien im Laden zwar aus/an, kauft sie dann aber später bei günstigeren Anbietern im Internet.
  • 33% kauft generell lieber in Läden ein, da ihnen beim Internetshopping das Einkaufserlebnis fehlt

 

An der Umfrage beteiligten sich 1.000 Bundesbürger. Die Befragungen wurden im April 2012 im Rahmen eines Online-Panels durchgeführt.

Deutsche gehen beim Online-Bezahlen auf Nummer sicher was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,