Mastercard bläst zum Angriff auf Bezahlsysteme – PayPass Wallet wurde vorgestellt

Mastercard will anscheinend eine Schlüsselposition bei den digitalen Bezahlservices der Zukunft einnehmen, denn am Montag dieser Woche stellte das Unternehmen „PayPass Wallet“ vor. Der Konzern will mit PayPass Wallet eine Plattform erstellen, über die, unabhängig von Ort oder Gerät, Zahlungen ausgeführt werden können. Teil des Gesamtkonzepts ist auch der bereits angebotene Service PayPass Contactless, der kontaktloses Bezahlen mittels der NFC-Technologie (Near Field Communication) gestattet. Die Kunden können dann in stationären Läden oder online einkaufen und mit einem einfachen Klick, der Berührung des Tablet PCs oder des Smartphones ihre Einkäufe sicher bezahlen.

Mastercard bläst zum Angriff auf Bezahlsysteme - PayPass Wallet wurde vorgestellt

Mastercard bläst zum Angriff auf Bezahlsysteme - PayPass Wallet wurde vorgestellt

Cnet berichtet, dass Händler dafür bei ihren Offerten einen entsprechenden Bezahlbutton platzieren können. Die ersten Partner sind  American Airlines und Barnes & Noble , die den Checkout Button  auf ihren Webseiten integrieren. American wird  PayPass Wallet in seiner mobile Applikation aufnehmen.

Ferner will Mastercard mit der neuen Plattform die komplette Infrastruktur für eine digitale Geldbörse anbieten

Alle Zahlungsinformationen aus Kreditkarten, Kundenkarten oder ähnlichem sollen gespeichert werden können und immer von jedem Gerät aus genutzt werden können. Dank PayPass API, den offenen Schnittstellen, soll es sogar realisierbar sein, andere digitale Geldbörsen-Systeme einzubinden.

Damit hat die eBay-Tochter PayPal einen weiteren Konkurrenten auf dem Markt der Bezahldienste. Interessant ist auch, dass Mastercard Partner von Google Wallet ist. Denn bezahlen können über Google Wallet bislang nur MasterCard-Kunden der Citi-Bank. Oder mit einer Prepaid-Karte von Google, die sich von fast jedem Konto auffüllen lässt. An etwa 300.000 Terminals, die den Service MasterCard PayPass unterstützen, sind Zahlungen durchführbar. PayPass Wallet könnte nun auch hier zur direkten Konkurrenz werden.

PayPass Wallet soll im 3. Quartal 2012 in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien an den Start gehen. In Deutschland sei das System zum Launch noch nicht bereitgestellt.

Mastercard bläst zum Angriff auf Bezahlsysteme – PayPass Wallet wurde vorgestellt was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste, Mobile Commerce

Schlagworte:, , , , , , , ,