Die Online-Offline Kombination: Stationärer Laden und Online-Shop ergänzen sich perfekt

Internethandel.de: Welches E-Konzept passt zu mir?

Erfolgsorientierte Online-Händler befinden sich dauerhaft auf der Suche nach ergänzenden Konzepten, mit denen sie sich von der Konkurrenz am Markt abheben und ihr eigenes Geschäftsmodell noch erfolgreicher gestalten können. Der vereinfachte Zugang für Existenzgründer zu den Online-Märkten hat in den vergangenen Jahren zu einem erbitterten Wettbewerb und Preiskampf im E-Commerce geführt. Als Reaktion hierauf bemühen sich viele Marktteilnehmer um erweiterte Handelskonzepte, die gezielt zur Verbesserung der eigenen Marktchancen eingesetzt werden. Als besonders vorteilhaft hat es sich dabei erwiesen, durch den gleichzeitigen Betrieb eines stationären Ladengeschäftes und eines Online-Shops von interessanten Synergieeffekten zu profitieren. Hierbei ist es sowohl möglich und üblich, dass stationäre Händler, die bereits erfolgreich ein Ladengeschäft führen, zusätzlich einen Online-Shop eröffnen, als auch, dass Online-Händler, die sich im Web bereits etabliert haben, im späteren Verlauf ihrer Unternehmensentwicklung einen stationären Laden gründen.

Für Online-Händler bedeutet der parallele Betrieb eines stationären Geschäftes vor allem ein Plus an Vertrauen durch ihre Besucher, Interessenten und Besteller. Wird der eigene Laden innerhalb der Internet-Präsenz deutlich vorgestellt und beworben, so reduziert sich die weit verbreitete Skepsis gerade neuer Kunden erheblich. Der Besucher im Online-Shop erkennt, dass er es mit einem Händler zu tun hat, den er im Falle von Beschwerden oder Reklamationen auch in seinem Laden aufsuchen könnte, fasst daraufhin Vertrauen und tätigt seine Bestellung im Web mit höherer Wahrscheinlichkeit. Die Online-Offline Kombination bietet für den Betreiber aber auch weitere Vorteile: Durch den Einsatz von speziellen Formen der Werbung lassen sich Kunden gezielt vom stationären Laden in den Online-Shop oder vom Web-Shop in das lokale Geschäft überführen. So lassen sich durch gegenseitige Synergien innerhalb beider Vertriebsplattformen neue Kunden gewinnen. Darüber hinaus können Produkte, die sich auf einer der beiden Plattformen als nur schwer verkäuflich erweisen, über den anderen Vertriebskanal häufig erfolgreich abverkaufen.

Für den Händler bedeutet der kombinierte Betrieb von Online-Shop und Ladengeschäft allerdings auch eine verstärkte Belastung. Zum einen ist ein stationäres Geschäft in der Regel mit höheren Fixkosten verbunden, als ein reiner Internet-Shop. Hierzu zählen insbesondere die Kosten für Mieten, Nebenkosten, Versicherungen und auch Personal. Während der Online-Händler in Bezug auf seine Arbeitszeiten und Arbeitseinteilung weitgehende Freiheiten genießt, bedingt ein stationäres Geschäft die regelmäßige Anwesenheit des Unternehmers oder seiner Mitarbeiter im Laden während der allgemeinen Geschäftszeiten. Dieser Mehraufwand muss vor der Entscheidung für die Online-Offline Kombination unbedingt konkret beziffert und hinreichend berücksichtigt werden.

Das renommierte Online-Magazin INTERNETHANDEL hat sich in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 102, April 2012) mit ergänzenden Strategien und Methoden für Online-Händler beschäftigt. Unter dem Titel „Welches E-Konzept passt zu mir? 360°-Analyse führender Handelskonzepte im E-Commerce“ werden insgesamt vier bewährte Strategien vorgestellt, die Internet-Unternehmern dabei helfen sollen, ihre bestehenden Geschäftskonzepte noch erfolgreicher zu gestalten. Im Einzelnen werden dabei die bereits erwähnte Online-Offline Kombination, das Handelsmodell DropShipping, der Abo-Commerce und das Affiliate-Marketing vorgestellt und ausführlich behandelt. Die Redakteure haben bei der Aufarbeitung des Themas besonderen Wert auf die unmittelbare Umsetzbarkeit in der Praxis gelegt. Viele konkrete Beispiele, Erfolgsstorys und praktische Checklisten ergänzen das umfassende Angebot aus Basis- und Hintergrundinformationen und sorgen dafür, dass interessierte Leser aus den vorgestellten Ideen eigene Konzepte ableiten und entwickeln können. Dabei wird nicht nur auf die Chancen sondern auch auf die spezifischen Herausforderungen und Risiken der einzelnen Modelle eingegangen. Über die Titelstory hinaus enthält das Magazin, wie in jedem Monat, eine Fülle an weiteren Artikeln, Reportagen, Informationen und Features, die sich mit neuen Trends im E-Commerce, erfolgreichen Geschäftsideen im Internet, aktuellen Methoden und Strategien in Sachen Online-Marketing oder Suchmaschinenoptimierung oder hilfreichen Tools, Apps und Programmen für Online-Händler beschäftigen. Internet-Unternehmer, die INTERNETHANDEL regelmäßig lesen, erarbeiten sich einend deutlichen Wissensvorsprung vor der Konkurrenz und erhalten vielfältige Anregungen zur Optimierung ihrer bestehenden Geschäftsmodelle.

Internethandel.de clever gründen – erfolgreich handeln!