Vor den Zahlen zum ersten Quartal 2012: 60% der Analysten stufen eBay auf buy

eBay hofft, dass seine Ergebnisse zum ersten Quartal 2012 weiter dazu beitragen werden, dass das Hoch hinsichtlich des Aktienpreises anhält. Die Aktienpreise sind um 19,4% in den letzten 3 Monaten angestiegen und endeten am 12. April 2012 bei 36,46 Dollar.

Was zu erwarten ist

Verschiedene Analysten erwarten einen Gewinn von 0,43 Dollar je Aktie, was einem Anstieg im Jahresvergleich von 7,5% entsprechen würde. Für das gesamte Jahr 2012 wird ein Gewinn pro Aktie von 1,97 Dollar vorhergesagt.

Der Umsatz, so die Analysten, wird bei 3,15 Milliarden Dollar gesehen, ein Anstieg von 23,7% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2,55 Milliarden Dollar). Für das Gesamtjahr sehen die Experten einen Umsatz von 13,84 Milliarden US-Dollar.

Ratings der Analysten

60%, und damit das Gros der Analysten empfiehlt ein „buy“ für das eBay-Papier. Dieser Prozentsatz liegt aber immer noch unter dem Prozentsatz der Analysten-Empfehlungen für die 10 wichtigsten Mitbewerber eBays. Hier liegt der Prozentsatz bei 75,9% für die Buy-Empfehlungen.

Rivalen

eBay ist ein Internet-basiertes „consumer-to-consumer“-Unternehmen in der Online-Auktions- und Shopping-Industrie. Einer der Hauptkonkurrenten in der Internet-Software- und Service-Industrie ist Google. Im Informationstechnologie-Sektor sind es Amazon, Overstock und Gaiam.

Hier finden Sie die eBay-Zahlen seit 2001: eBay Umsatz, Ertrag und Aktienkurs seit 2001


Beitrag teilen: