Neues eBay-Zahlungsverfahren: offener Brief an die eBay-Geschäftsführer

Torsten Hornung, ein eBayer der ersten Stunde hat einen offenen Brief zum neuen eBay-Zahlungsverfahren an die eBay-Geschäftsführer gerichtet.

Nachfolgend der unkommentierte Brieftext im Wortlaut:

Lieber Dirk, lieber Stephan,

„Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“ – Dieses Zitat stammt von Benjamin Franklin und es fiel mir im Zusammenhang des von eBay geplanten neuen Zahlungsverfahrens ein. In wenigen Tagen, am 17.04.2012,  blicke ich auf eine exakt 15-jährige innige Partnerschaft, vor allen Dingen als Verkäufer, mit eBay zurück. Konnte ich zuerst auf eBay.com meine ersten erfolgreichen Gehversuche unternehmen, so durfte ich zu Zeiten alandos (1999) meine Erfahrungen als Berater bei den Samwers einbringen. Neben der Handelstätigkeit auf eBay konnte ich zudem über einige Jahre als Trainer für eBay in zig Städten dieser Republik tausenden umtriebiger Verkäufer eBay nahe bringen. Tipps, Tricks und Neuerungen wurden auf eBay-Universities, auf eBay-Roadshows, in IHK-Workshops und vhs-Kursen vermittelt. Meine Trainerzeit bestand nicht nur aus Geben! – Ich kann mich glücklich schätzen während der gesamten Trainerzeit bei eBay regelmäßig Menschen kennen zu lernen, die im wahrsten Sinne des Wortes „Unternehmer“ sind und die mit eBay einen gleichberechtigten Partner gefunden hatten, der ihnen eine Infrastruktur gewährleistet hatte, in den sich diese individuellen und charismatischen Verkäufer frei und eigenverantwortlich entfalten konnten. Während sich der Einzelhandel in Deutschland technisch kaum weiter entwickelt hat, entstand auf eBay ein bunter Marktplatz, der die Freiheit der Unternehmer förderte und somit eine noch nie dagewesene Vielfalt für den Verbraucher schuf! Die weit verbreitete grundlegende Sehnsucht nicht kommandiert zu werden, könnte bald schon getreten werden. Und das von Dreilinden aus, einem Ort, der sich auf historischem Grund einer extrem unfreiheitlichen Staatsführung stand.

Haltet einmal bitte inne und lest beigefügtes 62 Seiten umfassendes Büchlein „Freiheit – Ein Plädoyer“ von Joachim Gauck. Solltet Ihr zu der Erkenntnis gelangen, dass seine Gedanken nicht übertragbar und zutreffend für die angedachten neuen Zahlungsverfahren auf eBay sind, dann beerdigt bitte meinen Brief in Ablage „P“! Falls nicht: dann wisst ihr was zu tun ist!

Hier draußen gibt es eine Heerschar an eBay-Enthusiasten; es sind zwar einige weniger geworden, aber hier ist gehöriges Potenzial, um selbst dem größten südamerikanischen Fluss Wasser abzugraben.

Viele Grüße aus Wiesbaden

Torsten Hornung

 


Beitrag teilen: