StubHub expandiert nach Großbritannien

eBay startete mit seinem Ticket-Marktplatz StubHub vergangene Woche auch in Großbritannien. Doch auf dem britischen StubHub expandiert nach GroßbritannienMarkt sieht sich StubHub besonderen Herausforderungen gegenüber.

Wie das Wall Street Journal berichtet, entfallen 75% der bei StubHub USA verkauften Tickets auf Sportevents. Zu den größten Partnern gehören die NFL (National Football League), MLB (Major League Baseball), NBA (National Basketball Association), NHL ( amerikanische Eishockey-Liga) und Musikkünstler wie Madonna oder Unternehmen wie zum Beispiel AOL.

Doch der Wiederverkauf von Eintrittskarten für beispielsweise professionelle Fußballspiele (Soccer) ist in Großbritannien ohne die direkte Zustimmung der Teams verboten. Auch dürfen auf StubHub keine Tickets für die Olympischen Spiele, die im Sommer in London stattfinden, angeboten werden.

StubHub schätzt, dass der britische Sekundär-Ticketmarktplatz einen Wert von 300 Millionen britischen Pfund hat. StubHub will zusätzlich ein Retail-Outlet im Zentrum von London eröffnen, um den Fans die Möglichkeit zu geben Tickets zu kaufen, dort abzuholen oder abzugeben. Auch sind Pop-Up-Geschäfte, verteilt über die ganze Insel, geplant. Zudem hofft eBay, dass mit dem Verkauf von Konzertkarten oder ähnlichen Events ein florierendes Geschäft  aufzuziehen ist.

Derzeit bietet StubHub UK mehr als 140. 000  Tickets für verschiedene Events von Popkünstlern wie Coldplay, Madonna und Florence and the Machine an.

StubHub bietet seinen Nutzern ferner eine App, um ihre Ticket-Einstellungen zu organisieren.

StubHub expandiert nach Großbritannien was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , ,