Design-Guru Yves Behar entwirft den PayPal-Kartenleser

Wir berichteten bereits, dass PayPal an einem Kartenlese-Gerät arbeitet und damit in direkte Konkurrenz zu Square tritt. Die Transaktionsgebühr soll bei PayPal 2,7% betragen. Bei Square zahlt der Anwender 2,75%, das berichtet Bloomberg.

Design-Guru Yves Behar entwirft den PayPal-Kartenleser

Am 15. März 2012 stellte PayPal nun eine neue Lösung für das Bezahlen mit dem Handy vor. Das System namens „PayPal Here“ verbindet eine App mit dem nur wenige Zentimeter großen Kartenlesegerät.

Für das Design des Kartenlesers hat PayPal die Firma Fuseproject des Design-Gurus Yves Behar angeheuert, der ein dreieckförmiges Lesegerät entworfen hat. Das Square-Lesegerät hingegen ist quadratisch. Die Farbe des neuen PayPal soll blau sein und es kann über die Kopfhörerbuchse des Smartphones eingestöpselt werden.

Behar hat zuvor an vielen Projekten gearbeitet, vor allem an Jawborn Artikeln.

PayPal Here startet auf dem iPhone  zunächst in den USA, Kanada, Australien und Hongkong. Deutschland und weitere europäische Länder sollen später folgen. Auch die Unterstützung für Smartphones mit dem Google-System Android wird erst demnächst hinzukommen.

PayPal hatte vor zirka 2 Wochen das PayPal Carrier Payment Network angekündigt. Hierüber sollen  Standards für Carrier-Zahlungen geschaffen werden. PayPal akzeptiert Karten von MasterCard Inc, Visa Inc. Discover Financial Services und American Express Co.

Mit seinem neuen Service will PayPal vor allem kleinere Händler und Taxifahrer dafür gewinnen seinen Service zu nutzen.Sie können damit Zahlungen per Karte oder PayPal annehmen sowie  Rechnungen verschicken. Bei der Bezahlung mit Karte wird diese durch den Kartenleser gezogen. Ebenso ist das Einscannen mit der Smartphonekamera oder die Eingabe der Kartendaten in die Applikation möglich.

PayPal wird so weiter in den mobilen Payment-Markt vorstoßen.

Juniper Research sagt für diesen Markt eine Steigerung voraus, von 60 Milliarden US-Dollar in 2011 auf 170 Milliarden Dollar im Jahr 2015.

Ähnliche Beiträge

Kontaktloses Bezahlen an der Ladenkasse mit Google Pay und Mastercard jetzt auch für PayPa... In den nächsten Tagen steht PayPal all seinen 20,5 Millionen deutschen Kunden als Bezahlmethode in Google Pay zur Verfügung. Sie müssen lediglich ihr PayPal-Konto in der Google Pay-App als Zahlungsmethode hinterlegen und können so direkt mit ihrem Android-Smartphone an allen 8 Millionen kontaktlosen...
Google Pay steht eventuell kurz vor dem Start in Deutschland Bezahlen mit dem Smartphone: In Asien gehört das mittlerweile zum Shopping-Alltag. Hierzulande konnten sich mobile Payment-Dienste noch nicht durchsetzen. Das wird sich früher oder später aber ändern, weshalb Google die nötigen Weichen stellt. Noch ist der Bezahldienst Google Pay nicht in Deu...
Paypal arbeitet jetzt auch mit Mastercard zusammen Früher galten Paypal und die Kreditkartenanbieter als erbitterte Feinde. Doch die Streitigkeiten scheinen der Vergangenheit anzugehören. Im Juli einigte sich der US-amerikanische Bezahldienstleister auf eine Partnerschaft mit Visa. Jetzt teilt das Unternehmen mit, dass es in Zukunft auch mit Masterc...
Neue Partnerschaften und Updates bei PayPal für mehr Flexibilität beim Bezahlen PayPal hat auf dem Mobile World Congress neue Partnerschaften und Produkt-Updates angekündigt, die den Kunden mehr Flexibilität beim Bezahlen geben und die das Verwalten und Bewegen von Geld für jeden leichter und besser zugänglich machen. Mehr Flexibilität und Auswahl durch die Zusammenarbeit mi...
Händler-Services von eBay für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft Der Online-Handel steuert nach Angaben des Handelsverband Deutschland (HDE) auf ein Rekordjahr und damit auch auf ein glänzendes Weihnachtsgeschäft zu. Das spiegelt sich in den Erwartungen der Online-Marktplatzhändler wider, wie eine aktuelle Befragung von eBay und ECC Köln (Marktplatz-KIX) ergab: 5...
Webversion von PayPal-One Touch nun auch in Deutschland verfügbar PayPal arbeitet seit längerem schon daran, das Bezahlen im Internet noch schneller zu gestalten. Bezahlen mit einem Klick via „One Touch“, das bereits im September 2014 für Android und iOS vorgestellt wurde, heißt es bei PayPal. Über PayPal-One Touch können auf Millionen von Webseiten, die PayPal un...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , , ,