Britischer Sportartikelhändler JD Sports übernimmt US-Konkurrenten Hibbett für 1,08 Milliarden Dollar

Die britische JD Sports Fashion Plc hat angekündigt, den US-amerikanischen Sportartikelhändler Hibbett Inc. für rund 1,08 Milliarden Dollar übernehmen zu wollen. Die Akquisition ist Teil der Expansionspläne in Nordamerika.

Britischer Sportartikelhändler JD Sports übernimmt US-Konkurrenten Hibbett für 1,08 Milliarden Dollar
Britischer Sportartikelhändler JD Sports übernimmt US-Konkurrenten Hibbett für 1,08 Milliarden Dollar. AI generated picture by ©onlinemarktplatz.de

Stärkere Präsenz für JD Sports in den USA

Die Übernahme von Hibbett soll dabei helfen, seine Präsenz in den USA, insbesondere im Südosten des Landes, auszubauen. Régis Schultz, CEO von JD Sports Fashion Plc, erklärte: „Wir freuen uns, die geplante Übernahme von Hibbett bekannt zu geben. Diese Akquisition entspricht unseren strategischen Prioritäten und ist eine sehr wichtige Transaktion für unsere strategische und finanzielle Entwicklung.“

Details der Transaktion

JD Sports bietet 87,50 US-Dollar pro Hibbett-Aktie in bar an. Dies entspricht einem Aufschlag von mehr als 20 % auf den Schlusskurs der US-Firma vom Montag. Der Deal muss noch von den Hibbett-Aktionären und den Kartellbehörden genehmigt werden.

Hintergrund des Kaufs

Der Kauf von Hibbett erfolgt zu einer Zeit, in der die Aktien von Sportartikelhändlern weltweit unter Druck stehen. Grund dafür sind schwache Aussichten von Sportartikelherstellern wie Nike und Puma. Analysten vermuten, dass der britische Händler für Sportwaren durch die Übernahme seine Lieferkette stärken und seine Position auf dem nordamerikanischen Markt festigen will.

Frank