Groupon kauft Datensammler Hyperpublic

Erst kürzlich hat der Daily Deals Anbieter Groupon das E-Commerce Startup Adku übernommen. Nun wurde eine weitere Übernahme getätigt. Groupon akquirierte das bislang eher unbekannte, 2 Jahre alte Startup-Unternehmen Hyperpublic, wie auf der Webseite von Hyperpublic zu lesen ist.

Hyperpublic, ansässig in New York, sammelt Standort- und Deal-Daten. Hierdurch können Entwickler ihre Anwendungen optimierter an Verbraucherwünsche anpassen oder monetarisieren. Hyperpublic sammelt vor allem öffentlich zugängliche Konsumentendaten, so etwa auf Seiten der sozialen Netzwerke und bereitet diese regionalen Daten entsprechend auf. Über Data on Demand haben Entwickler Zugang zu den aufbereiteten Daten.

Finanzielle Einzelheiten zu der Übernahme sind bisher nicht bekannt.

Hyperpublic Mitbegründer Jordan Cooper deutete in einem Interview an, dass der von Hyperpublic zur Verfügung gestellte Typ an Daten von besonderem Interesse für Groupon sei. Er sagte, dass Groupon, so wie die meisten Gesellschaften heute, versuche an öffentlich verfügbare soziale Daten zu gelangen und diese dann mit realen kommerziellen Entscheidungen zu verbinden.


Beitrag teilen: