Amazon ist sehr erfolgreich mit dem Prime-Service

Das Wall Street Unternehmen Cowen & Company hat 1.633 aktive US-amerikanische Amazon-Nutzer zum Amazon Prime-Programm befragt.

20% der aktiven Amazon-Nutzer sind Prime-Kunden, inklusive derer, die ein kostenloses Probeabo durchlaufen, Studenten-Abos nutzen oder Amazon Mom User, für die der Service 3 Monate lang kostenfrei ist.

Die Mitgliedschaft kostet in den USA 79,00 Dollar jährlich, in Deutschland 29,00 Euro, dafür hat man hierzulande keinen Zugriff auf Film- und Video-Streaming.

Die Zufriedenheit der Kunden und die Wahrscheinlichkeit den Service jährlich zu erneuern, sind sehr hoch.

43% der Prime-Teilnehmer haben in den letzten 12 Monaten bereits die Möglichkeit  genutzt, kostenfrei den Video-Stream zu verwenden. 11% der gesamten aktiven Nutzer haben ein Video gekauft oder gemietet. Bei den Kunden, die den kostenfreien Prime Instant Videoservice von Amazon nutzen ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie erneut ein Prime-Abo abschließen werden.

Cowen schätzt, dass Amazon Prime 11 Millionen zahlende Hauptmitglieder und 19 Millionen Gesamtmitglieder in den Vereinigten Staaten hat. Insgesamt gibt es derzeit 164 Millionen aktive Amazon-Kunden, ungefähr 95 Millionen von ihnen in den Vereinigten Staaten.

Cowen Analyst Jim Friedland erwartet, dass die Zahl der Prime-Mitglieder in den USA  in der kommenden Zeit die 50 Millionen-Grenze überschreiten wird.


Beitrag teilen: