Most Wanted Deals: Gratis-App fürs iPhone findet die spannendsten eBay-Angebote!

Millionen eBay-Angebote sind gleichzeitig online. Die Gratis-App „Most Wanted Deals“ hilft beim Stöbern – und zeigt per Fingerzeig gezielt nur die gefragtesten oder die teuersten Angebote. Auch nennt die App gezielt nur die eBay-Angebote, die in einer Minute enden und bei denen der Preis noch immer bei nur einem Euro liegt. Hier findet sich leicht ein echtes Schnäppchen für Kurzentschlossene.Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

Was ist gerade los auf der eBay-Plattform? Die kostenlose iPhone-App „Most Wanted Deal“ findet es heraus und bietet vier selektive Abfragen, die das Angebot auf ebenso intelligente wie unterhaltsame Weise filtern:

  • Meist beobachtete Deals: Welche eBay-Angebote werden gerade von der höchstmöglichen Anzahl potenzieller Bieter observiert? Diese Anfrage weiß es ganz genau. Egal, ob es um Computer, TV Sat Receiver oder um Table PCs geht: Vor allem bei Technik schauen leicht mehrere tausend eBay-Bieter passiv zu, um vor einem eigenen Gebot abzuwarten, wie sich der Preis entwickelt.
  • Meist bebotene Deals: In dieser Rubrik fasst die App topaktuelle eBay-Offerten zusammen, die besonders viele Gebote auf sich vereinen und noch nicht abgelaufen sind. Autos, Geschirrspüler, Uhren: Oft genug liegen über hundert Bieter miteinander im Clinch, um ein gutes Angebot doch noch für sich zu entscheiden.
  • Teuerste Deals: Bei einer Handzeichnung für 9,8 Millionen Euro möchten sicherlich nur die wenigsten Anwender ein Gebot abgeben. Es ist aber sehr unterhaltsam, sich einmal die teuersten eBay-Angebote zeigen zu lassen, die zurzeit auf Bieter warten. Viel Geld möchten die Verkäufer übrigens nicht nur für Kunst haben, sondern auch für Schmuck, seltene Münzen und – schweinische Web-Domains.
  • Last Minute Deals: In dieser Sparte wird die Schnäppchengarantie ausgesprochen. Gelistet werden nur eBay-Angebote, die in einer Minute ablaufen und die immer noch nur einen einzigen Euro kosten. Das bedeutet: Wer hier ein nur geringfügig höheres Gebot abgibt, hat gute Chancen darauf, am Ende der Gewinner zu sein.

Jede eBay-Aktion wird mit Foto, Artikelname, Preis, der Anzahl der Gebote und der verbleibenden Laufzeit vorgestellt. Es ist möglich, bei allen vier Abfragen die Kategorie auszuwählen, aus der die gelisteten Angebote kommen sollen. Ein Fingerzeig auf ein Angebot wechselt zu einer Detailansicht.

„Most Wanted Deals“ kostenfrei im App Store

„Most Wanted Deals“ 1.0 (5,2 MB) liegt als App im iTunes AppStore vor – in der Kategorie „Liefstye“.
Die App wird verschenkt – ohne Werbung und ohne In-App-Käufe.

Kurz zusammengefasst:Jetzt kostenlos herunterladen

  • Neu: Most Wanted Deals 1.0
  • App für iPhone, iPod touch und iPad
  • Filtert interessante eBay-Angebote heraus
  • Welche Angebote haben die meisten Gebote?
  • Welche Angebote werden am meisten beobachtet?
  • Welche Angebote sind am teuersten?
  • Welche Angebote enden gleich und kosten nur 1 Euro?
  • Preis: Gratis-App
  • Link zur Supportseite:
  • Linz zum Appstore:

 

Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

 

Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

Most wanted deals: Die Auswahlmöglichkeiten

 

Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

Most wanted deals: Die Angebotsübersicht

 

Erste kostenlose iPhone-App für eBay von onlinemarktplatz.de: Most wanted deals!

Most wanted deals: Die Kategorienauswahl

Most Wanted Deals: Gratis-App fürs iPhone findet die spannendsten eBay-Angebote! was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay-Tochter Afterbuy will mit Kassensytem-App an den Start gehen Die eBay-Tochter Afterbuy will spätestens im April 2013 mit einer Kassensystem-App und Mobile Payment starten, wie Gründerszene.de berichtet. In der ersten Version der Kassensystem-Anwendung wird das iPad 2 von Apple unterstützt. Ferner wird die App über einen zusätzlich buchbaren Kopierschutzste...
eBay CEO John Donahoe zu seinen Anfängen bei eBay als eBay-Chef Charlie Rose von Bloomberg Business Week sprach mit eBay CEO John Donahoe unter anderem über seinen Beginn als Chef von eBay. Rose wollte wissen, was Donahoe, als er im Jahr 2008 seinen Posten bei eBay antrat, vorgefunden hat. Das Faszinierende an einem Internet-Business sei, dass ein solches Unter...
eBay Mobile wurde überarbeitet Die eBay App zum Kaufen und Verkaufen für das iPhone, den iPod touch und das iPad wurde erneut aktualisiert. Sie steht seit dem 6. Juni zum kostenlosen Download im AppStore zum bereit. Die Version 2.2.1 soll stabiler und zuverlässiger arbeiten. Mit der eBay-App hat man ständig Zugang zum weltweit...
eBay wächst mit Festpreis-Verkäufen in Deutschland und startet breite Marken-Kampagne Auf einer Pressekonferenz in Berlin hat der weltweite Online-Marktplatz eBay heute über die Strategie und Geschäftsentwicklung in Deutschland informiert und seine neue Marken-Kampagne mit dem Claim „Mein Ein für Alles“ vorgestellt. Das Unternehmen sieht sich in einem dynamischen Marktumfeld für die ...
eBay for iPad und weitere neue Software von eBay eBay bietet seit einiger Zeit bereits Software für mobile Endgeräte. Seit einigen Tagen ist das Softwareangebot aber noch deutlich erweitert worden. Ob iPhone, iPod Touch oder iPad, ob Blackberry oder Android Smartphones, oder einfach nur eine für mobile Endgeräte optimierte Seite, für fast jeden An...
StubHub launcht eigene App Die eBay-Tochter StubHub bietet in Deutschland seit letzter Woche eine App für Smartphones und Tablet PCs, mit der User Eintrittskarten für Veranstaltungen auch von unterwegs aus ein- oder verkaufen können. Die App ist für iOS und Android verfügbar. Privatanbieter sowie Veranstalter in Deutschland, ...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay, Mobile Commerce, Tools & Consulting

Schlagworte:, ,