Der Valentinstag wirft bei eBay Österreich seine Schatten voraus

Der Valentinstag am 14. Februar 2012 steht kurz bevor und bei eBay Österreich herrscht Hochbetrieb: Bereits jeder vierte Österreicher (25%) besorgt seine Geschenke online. Doch was passiert mit den Liebesbeweisen, falls die Beziehung einmal in die Brüche geht? Eine von eBay Österreich beauftragte Studie zeigt: Über 360.000 Österreicher verkaufen die Geschenke ihrer Ex-Partner im Internet. Das macht sich rund um „emotionale“ Tage wie den Valentinstag auch auf dem österreichischen Online-Marktplatz eBay bemerkbar: Schnäppchenjäger haben derzeit Hochsaison.

Der Valentinstag steht bei den Österreichern hoch im Kurs: 76% der Österreicher, die in einer Beziehung leben, werden heuer ihren Schatz beschenken. Das ergab eine Studie des weltweit größten Online-Marktplatzes eBay (durchgeführt von meinungsraum.at unter 500 Österreichern). Doch was passiert mit den Geschenken, wenn die Beziehung einmal zu Ende geht?

Mehr als die Hälfte der Befragten (57%) verwendet die Geschenke trotz des Beziehungsendes wie gewohnt weiter. Jeder vierte Österreicher will nicht nur die Partner, sondern auch deren Geschenke nicht mehr sehen: Sie entsorgen die Erinnerungsstücke entweder radikal, oder verstecken sie – nach dem Motto „Aus den Augen, aus dem Sinn“ – in der hintersten Ecke ihrer Wohnung (je 13%). Im Gegensatz zu Frauen bevorzugen viele Männer die direkte Konfrontation: 8% der befragten Männer geben die Geschenke als „Racheakt“ an die Ex-Partnerin zurück. Zu diesem Schritt lassen sich nur 3% der Österreicherinnen hinreißen.

Der Trend, Geschenke von Ex-Partnern online zu verkaufen, ist inzwischen weit verbreitet: Bereits mehr als 360.000 Österreicher verwandeln nach dem Beziehungsende die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit in bares Geld. Vor allem bei den Burgenländern und Salzburgern (je 24%) liegt der Online-Verkauf von Geschenken aus beendeten Beziehungen hoch im Kurs.

Mit dem Erlös aus dem Geschenke-Verkauf kann man sich über den Liebesschmerz hinwegtrösten: 47% der Befragten würden das Geld investieren, um sich selbst eine Freude zu machen.

Nicht nur nach dem Ende ihrer Beziehungen tummeln sich die Österreicher im Internet, auch glücklich Verliebte nutzen rund um den Valentinstag die Möglichkeiten, die ihnen eBay.at bietet: Jeder vierte Österreicher (25%) wird dieses Jahr sein Valentinstags-Geschenk online besorgen.

Doch nicht alle Österreicher verfallen angesichts des Valentinstags in Euphorie: Ein Viertel der Befragten (24%) hat nicht vor, sich am alljährlichen Hype der Suche nach dem idealen Liebesbeweis zu beteiligen und schenkt deshalb einfach gar nichts. Mehr als 400.000 Österreicher lassen ihrer Kreativität freien Lauf und basteln die Geschenke für ihre Liebsten selbst.

Schmuck ist bei den Österreichern ein Dauerbrenner zum Valentinstag: 21 Schmuckstücke wechselten österreichweit pro Minute im Jänner und Februar 2011 auf eBay Österreich den Besitzer. Auf Rang 1 der beliebtesten Schmuckstücke rund um den Valentinstag: Charms und Ketten sowie Anhänger für Charms. Dahinter folgen Halsketten, Ohrringe und – wie könnte es am Tag der Liebe anders sein – Ringe. Bei einer Auswahl von fast 1.000.000 Schmuckstücken, die aktuell auf eBay Österreich angeboten werden, wird jeder Romantiker fündig.


Beitrag teilen: