Amazon USA plant Film-und Video-Streaming-Service

Amazon.com hat die Kooperation mit Viacom vermeldet, womit  dem Aufbau eines eigenen Film- und Video-Streaming-Service auf Abo-Basis nichts mehr im Wege steht.

Viacom, ein US-amerikanischer Medienkonzern besitzt verschiedene Beteiligungen an Kabel- und Satellitenfernsehgesellschaften wie MTV Networks, Videospiele-Herstellern (Sega of America) und Filmproduktion und Verleih (Paramount Pictures oder Dreamworks).

Amazon.com hatte 2011 schon den DVD-Verleiher Lovefilm akquiriert und damit einen Schritt in die Richtung Film- und Video-Streaming-Service gemacht. Amazon Prime-Mitglieder zahlen in den USA 79,00 US-Dollar jährlich und haben dafür schon kostenlosen Zugang zu etwa 13.000 Fernseh-Shows und Filmen im Rahmen des Amazon Film- und Videostreaming-Angebots. Inhalte hierfür kommen von führenden Studios wie Time Warner, News Corp Fox, Sony Corp oder Walt Disney.

Viacom-CEO Philippe Dauman erklärte vergangene Woche gegenüber Wall Street Analysten, dass man noch in dieser Woche einen Online-Video-Deal bekanntgeben wird, ohne damals jedoch Namen zum Partner zu nennen.


Beitrag teilen: