Groupon kauft die Empfehlungsplattform Adku

Groupon, der US-amerikanische E-Commerce und Schnäppchen-Spezialist hat das E-Commerce Startup Adku übernommen. Adku, von ehemaligen Google Mitarbeitern gegründet, bietet Produktempfehlungen für Internet-Shopping-Seiten wie eBay, Amazon.com oder Zappos an. Die Empfehlungen basieren auf aktuellen Shopping-Trends. Adku beschäftigte 6 Mitarbeiter, die von Groupon übernommen werden.

Es ist noch nicht klar, wie Groupon die Adku Technologie einbauen wird und woran die 6 Mitarbeiter derzeit arbeiten. Doch Groupon wird in jedem Fall von Adku profitieren, da dem Unternehmen immer nachgesagt wurde, auf der technischen Seite Schwächen zu haben.

Über finanzielle Einzelheiten des Deals wurde zunächst nichts bekannt. Der Preis soll jedoch unter der 10 Millionen-Grenze liegen.

eBay kaufte bereits im vergangenen Jahr eine ähnliche Empfehlungsplattform. Hunch liefert ebenfalls auf die Nutzer zugeschnittene Empfehlungen, basierend auf deren individuellen Geschmack.

Wie eBay mitteilt hat Hunch den „Geschmack“ von 70.000 (amerikanischen) Nutzern analysiert und die Daten veröffentlicht:

  • Zwei Drittel der 70.000 Umfrageteilnehmer haben auf eBay bereits ver- oder gekauft.
  • 48% der eBay-Käufer kaufen eher Musik in Form von MP3 als CDs.
  • 61% sind sogenannte „early adopters“, also Menschen, die gerade im IT-Bereich Erst-Anwender sind und die neuesten Technik-Produkte sofort ausprobieren.
  • 38% der eBay Käufer haben bereits Erfahrung im Online-Dating,
  • 40% haben einen 4-Jahres-College-Abschluss.

Weitere Ergebnisse findet man hier.

 


Beitrag teilen: