Yahoo! mit schlechten Zahlen zum vierten Quartal 2011

Anfang Januar 2012 trat der ehemalige PayPal-Chef Scott Thompson seinen Posten als Yahoo!-Chef an. Er wird bei dem Konzern wohl noch einiges an Anstrengungen auf sich nehmen müssen, denn die am 24. Januar 2012 vorgelegten Quartalszahlen 4-2011 sind für das Unternehmen nicht unbedingt ein Grund zur Freude. Die Erwartungen der Analysten wurden nämlich bestätigt: Umsatz und Gewinn sind zurückgegangen.

Yahoo! mit schlechten Zahlen zum vierten Quartal 2011

Im Jahresvergleich sanken die Erlöse um 13% von 1,53 Milliarden US-Dollar auf 1,32 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn ging im gleichen Zeitraum von 312,00 Millionen US-Dollar Ende 2010 um 5% auf 296,00 Millionen US-Dollar zurück.

Im Kern-Business mit Bannerwerbung gingen die Erlöse im Jahr 2011 um 4% zurück. Ende 2010 betrugen diese noch 567,00 Millionen US-Dollar, Ende 2011 lagen sie bei 546,00 Millionen US-Dollar. Einer der Gründe für den Rückgang sind die starken Rivalen Facebook und Google.

Das ehemals so bedeutsame Business der Suchanfragen ist ebenfalls zurückgegangen und zwar um 4% auf 376,00 Millionen Dollar.

Der Gesamtumsatz für 2011 beträgt 4,98 Milliarden Dollar und ging damit um 21,2% im Jahresvergleich zurück. Ebenso fiel der Gewinn 2011 von Yahoo! um 15%, der nun bei 1,06 Milliarden liegt.

Yahoo! mit schlechten Zahlen zum vierten Quartal 2011 was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Yahoo! Quartalszahlen übertreffen Analystenerwartungen Yahoo! konnte im 4. Quartal 2012 die Erwartungen der Analysten übertreffen. Mit einem Gewinn von 32 Cent je Aktie konnten die Konsensschätzungen der Analysten um 4 Cent überflügelt werden. Der Umsatz kletterte gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal auf 1,35 Milliarden Dollar, was ebenso üb...
Einschätzung der eBay-Aktie verschiedener Analysten vor der Bekanntgabe der Quartalszahlen... Während viele Technologie-Unternehmen derzeit Probleme mit dem Umschwenken auf mobile Endgeräte haben, sind eBay und PayPal hier schon einen Schritt weiter. Die vergangene Weihnachtssaison hat gezeigt, dass mehr und mehr Verbraucher eBays App und PayPals mobilen Bezahldienst zum Einkaufen genutzt ha...
Ein Plus beim Umsatz und Gewinn: PayPal legt Quartalszahlen vor Wie alle großen Unternehmen präsentiert im Oktober auch PayPal seine Zahlen für das dritte Quartal. Das Ergebnis fällt durchweg positiv aus und übertrifft sogar die Erwartungen der Analysten. Genauso beeindruckt zeigen sich die Anleger, wie sich an der Entwicklung des Aktienkurses ablesen lässt. ...
Facebook Quartalszahlen Q2/2015: Übertrifft Erwartungen der Analysten Facebook konnte mit seinen am 29. Juli 2015 veröffentlichten Zahlen zum zweiten Quartal 2015 die Erwartungen der Analysten übertreffen. Der Gewinn ist zwar um 9% auf 719 Millionen Dollar zurückgegangen,  der Non-GAAP-Gewinn hingegen wuchs um 28% auf 1,437 Milliarden Dollar oder 0,50 Dollar je Akt...
eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schwierig sein do... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas genauer zu betrachten. eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schw...
eBay Aktienanalyse nach den Zahlen zum zweiten Quartal 2015 In einer Aktienanalyse äußert Analyst Neil Doshi vom Investmenthaus Mizuho Securities sich zu den Aktien von eBay. Er erwartet eine neutrale Kursentwicklung. eBay habe letztmalig Quartalszahlen als gemeinsamer Konzern mit PayPal bekanntgegeben und dabei die Erwartungen übertroffen. Parallel dazu sei...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,