eBay CEO Donahoe: 2012 acht Milliarden US-Dollar über M-Commerce

Schon in den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass der Online-Bezahldienst PayPal im Jahr 2011 allein über Mobiltelefone und Smartphones mobile Zahlungen in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar abgewickelt hat. 5 Milliarden  US-Dollar gaben die Konsumenten über mobile Endgeräte bei eBay aus. eBay CEO John Donahoe und gleichzeitig neuer Interim-CEO der PayPal Einheit hat für das Jahr 2012 auf der CES, der Verbraucherelektronikmesse in Las Vegas, weitere Prognosen mitgeteilt.

eBay CEO Donahoe: 2012 acht Milliarden US-Dollar über M-Commerce

eBay CEO Donahoe: 2012 acht Milliarden US-Dollar über M-Commerce

So rechnet man damit, dass auf eBay im Jahr 2012 Waren und Produkte im Wert von 8 Milliarden Dollar allein über den Mobile Commerce gehandelt werden. Immer mehr Nutzer ersteigern oder kaufen Artikel von unterwegs aus über die eBay App. Für die Einheit PayPal rechnet Donahoe mit 7 Milliarden US-Dollar an Transaktionen im Jahr 2012.

Die eBay Mobile App wurde mittlerweile über 65 Millionen Mal heruntergeladen. Mehr als 890.000 neue eBay-Nutzer hätten darüber hinaus bei ihrem ersten Kauf auf dem Online-Marktplatz eBay diesen Einkauf über die eBay App getätigt, was einem Anstieg von 113% im Jahresvergleich entspricht.

Donahoe gab zudem noch bekannt, dass eBays RedLaser Division neben Toys R Us in dem Retailer Best Buy einen neuen strategische Partner gefunden hat. Erst im Herbst 2001 wurde die RedLaser App aktualisiert und PayPal und Milo integriert. User der App können so ihren Kauf entweder gleich im stationären Geschäft abholen oder sich die Ware nach Hause liefern lassen.

Bei RedLaser handelt es sich um einen Barcode-Scanner in einer App. Mit Hilfe der App können Nutzer Produkte suchen und Preise vergleichen.

eBay CEO Donahoe: 2012 acht Milliarden US-Dollar über M-Commerce was last modified: by
Ellen (Redakteur)

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay, Mobile Commerce

Schlagworte:, , , , , , ,