eBay-Käufer zerstört historische Violine um US-PayPal-Käuferschutz zu erhalten

eBay-Käufer zerstört historische Violine um US-PayPal-Käuferschutz zu erhalten

eBay-Käufer zerstört historische Violine um US-PayPal-Käuferschutz zu erhalten

Ein kanadischer eBay-Käufer zerstörte eine historische Violine, die er für eine Nachbildung hielt. Schuld an der Zerstörung ist der Käuferschutz des Online-Bezahldienstes PayPal in den USA und Kanada. In den Statuten des amerikanischen PayPal-Käuferschutzes ist geregelt, dass der Kaufpreis im Falle einer Fälschung erstattet wird, jedoch nur wenn der entsprechende Artikel komplett oder ein Beweis der Vernichtung des Objektes an PayPal geschickt wird (PayPal may also require you to destroy the item and to provide evidence of its destruction).

Im Fall der Violine zertrümmerte der unwissende Käufer das 2.500 Dollar teure Musikinstrument. Die Verkäuferin ist bestürzt darüber. Wie die Verkäuferin auf Regretsy berichtet, sei das historische Instrument bereits vor dem 2. Weltkrieg hergestellt worden und sie wollte die Violine auf dem amerikanischen Online-Marktplatz eBay in einer Auktion zu Geld machen. Ein kanadischer eBay-Nutzer erstand die Violine, beglich die Rechnung über PayPal und erhielt das gute Stück. Doch ihm kamen Zweifel an der Echtheit und er beschwerte sich bei PayPal USA.

Um sein Geld zurück zu bekommen entschied er sich für die Zerstörung des Instruments, anstelle es zurückzuschicken. Er schickte ein Beweisfoto an PayPal und die Verkäuferin, die sich dann Regretsy wandte um ihre Geschichte zu veröffentlichen. Sie hofft mit der Publikation ihrer Geschichte, dass solche Fälle in Zukunft vermieden werden können.

In den deutschen Statuten des Käuferschutzes von PayPal gibt es keinen Paragraphen, der die Zerstörung eines Objektes vorsieht.

Die Geschichte um die zerstörte Geige wurde von der Presse wie CBS, dem Guardian oder der Toronto Sun aufgenommen, die berichteten, dass PayPal USA ihnen gegenüber erklärte: „Der Grund warum wir Käufer darum bitten, Waren zu zerstören, liegt darin, dass es in vielen Ländern, einschließlich der USA, eine Straftat ist, gefälschte Artikel an den Verkäufer zurückzusenden.“

eBay-Käufer zerstört historische Violine um US-PayPal-Käuferschutz zu erhalten was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,