Aus Tradoria wird Rakuten Deutschland

Rakuten Inc. und die Tradoria GmbH gaben heute bekannt, dass die deutsche E-Commerce-Seite Tradoria, die im Juli 2011 von Rakuten übernommen wurde, in „Rakuten Deutschland“ umfirmiert wird. Der neue Markenname wird am 28. Januar 2012 auf der Tradoria Live! offiziell eingeführt.

 

„Das ist ein sehr bedeutender Meilenstein für Tradoria“, sagt Tradoria CEO Tobias Kobier. „Mit der Umbenennung in Rakuten Deutschland werden wir vollends zum globalen Unternehmen. Seitdem wir Teil von Rakuten sind, haben wir bereits signifikante Synergien erzielt und sind überzeugt, dass diese Veränderung vor allem die Möglichkeiten für unsere Händler und Kunden deutlich erweitern wird.“

Hiroshi Mikitani, Gründer, Vorsitzender und CEO von Rakuten, fügt hinzu: „Tradoria ist seit dem Beitritt zur Rakuten-Gruppe ein herausragender Partner. Dies ist der beste Zeitpunkt für sie, künftig als Rakuten Deutschland aufzutreten. Rakuten ist ein globaler Marktplatz, den wir auch für deutsche Händler öffnen möchten. Gleichzeitig planen wir, über unsere internationale E-Commerce-Plattform mehr weltweite Angebote nach Deutschland zu bringen. So kommen wir der Verwirklichung unserer Vision eines weltumspannenden, grenzenlosen E-Commerce einen Schritt näher.“

Anlässlich der Ankündigung wird Tradoria ab dem 1. Dezember die Rakuten Superpunkte anbieten, ein Bonusprogramm, mit dem wir entsprechend der Philosophie Rakutens unseren Kunden für ihre Loyalität danken möchten. Je mehr Kunden einkaufen, desto mehr Rakuten Superpunkte erhalten sie. Kunden können diese dann einlösen und für neue Bestellungen nutzen.

Weitere Details gibt es auf der FAQ-Seite: www.tradoria.de/bonuspunkte.

 

Mehr Informationen zu Rakuten.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, ,