eBay International AG: eBay ernennt Jacob Aqraou zum Head of Europe

Die eBay International AG hat heute bekanntgegeben, dass Jacob Aqraou mit sofortiger Wirkung zum Senior Vice President eBay Marketplaces Europe ernannt wird. Aqraou war bislang als General Manager des Kleinanzeigengeschäfts von eBay tätig und verantwortete in dieser Position ein Portfolio von Unternehmen in 23 Ländern weltweit.

Devin Wenig, President eBay Marketplaces, kommentiert Aqraous Beförderung wie folgt: „Ich freue mich sehr darüber, dass Jacob unsere europäische Region leiten wird. Mit seiner fast zehnjährigen Erfahrung bei eBay verfügt Jacob über ein tiefgreifendes Verständnis unseres Geschäfts. Zudem hat er seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt, ein Portfolio endkundenorientierter Unternehmen über unterschiedliche Märkte zu leiten und zu entwickeln. Ich bin überzeugt davon, dass Jacob gemeinsam mit unserem talentierten europäischen Team unser führende Position im Handel und unser Momentum innerhalb von Europa festigen wird.“

Unter Aqraous Leitung war das Kleinanzeigengeschäft durchgehend einer der am schnellsten wachsenden Geschäftsbereiche von eBay – sowohl in Bezug auf Marktanteile als auch hinsichtlich der geographischen Expansion. Mittlerweile besetzt eBay weltweit eine führende Position im Kleinanzeigengeschäft. Aqraou verfügt über weitreichende Erfahrung, sich erfolgreich über verschiedene Märkte und Regionen hinweg in den Dienst der Kunden zu stellen sowie Marktführerschaft und Wachstum zu erzielen.

Aqraou folgt auf Doug McCallum, der eine neue Position als Senior Advisor von eBay Inc. President und CEO John Donahoe übernimmt. McCallum wird das Unternehmen zu einer Vielzahl von Themen wie Enterprise Partner Engagement, Senior Government Relations und Leadership Development beraten, die für den weiteren Ausbau des Geschäfts von eBay Inc. maßgeblich sind.

In seinen zehn Jahren bei eBay hat Doug McCallum eBay in Großbritannien zu einem der führenden E-Commerce-Anbieter und einer der Top 5 nationalen Marken entwickelt. Anschließend war McCallum für den erfolgreichen Turnaround des europäischen eBay-Geschäfts verantwortlich, den er durch tiefgreifende Änderungen der Produkt-, Preis-, Vertriebs- und Marketingstrategien vorangetrieben hat und die nach und nach auch in den USA und in weiteren Märkten umgesetzt wurden. Ebenfalls leitete McCallum die Internationalisierung des Geschäfts von eBay in neun weitere europäische Länder (nun insgesamt 20 in Europa) und brachte das rasante Wachstum des Mobile Commerce in Europa voran. Mobile Commerce macht heute beispielsweise mehr als 10 Prozent des Handelsvolumens von eBay in Großbritannien aus und bietet den Verbrauchern eine bequeme und einfache Möglichkeit, zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf eine breite Auswahl attraktiver Angebote in den verschiedensten Produktbereichen zugreifen zu können.

Frank
Beitrag teilen: