RatePAY und Computop kooperieren

Internethändler, die ihren Zahlungsverkehr über den Payment Service Provider (PSP) Computop abwickeln, können ihren Kunden ab sofort Ratenzahlung und Kauf auf Rechnung anbieten. Möglich macht dies eine Kooperation zwischen dem Payment Service Provider Computop und dem Payment-Anbieter RatePAY. Der Zahlungsdienstleister der Otto Group-Tochter EOS bietet Online-Händlern E-Commerce-Lösungen für Ratenzahlung und Rechnungskauf ohne Postident-Verfahren an. RatePAY übernimmt neben der kompletten Zahlungsabwicklung auch das Ausfallrisiko.

Computop-Geschäftsführer Stephan Kück rechnet mit einer hohen Akzeptanz der Lösung bei den Online-Händlern: „Durch unsere Kooperation mit RatePAY können Internethändler jetzt endlich die zwei Zahlungsarten anbieten, die Online-Shopper bevorzugen: Den Kauf auf Rate und den Kauf auf Rechnung.“ Beide Zahlungsmöglichkeiten werden Kück zufolge bislang nur von wenigen Händlern angeboten, weil sie das Ausfallrisiko und den Aufwand für die Implementierung scheuen. „Da RatePAY sich um den gesamten Zahlungsprozess und das Forderungsmanagement kümmert, entfallen diese beiden Hürden“, so Kück.

RatePAY-Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth wertet die Kooperation mit Computop, einem PSP der ersten Stunde, als Hinweis darauf, dass sich Ratenkauf und Kauf auf Rechnung immer stärker im Online-Handel etablieren. „Internethändler können ihren Umsatz steigern, weil es zu weniger Kaufabbrüchen kommt. Und durch unsere Zahlungsgarantie nehmen wir Online-Händlern die Angst vor möglichen Zahlungsausfällen“, so Wohlfarth. Die Kosten für die Online-Händler sind etwa gleich hoch wie beim Kauf mit Kreditkarte.

Frank
Beitrag teilen: