Amazon USA startet Ausleihservice für E-Books

Amazon hatte angekündigt, in Kooperation mit dem Dienstleister OverDrive, den Nutzern seines E-Book-Readers Kindle in den USA auch das Ausleihen von E-Books über Büchereien zu gestatten.

Mittlerweile ist der Service an den Start gegangen. Die Kindle-Nutzer, die gleichzeitig Amazon Prime Mitglieder sind, können ab sofort aus der neuen digitalen Buchbibliothek tausende von E-Büchern kostenfrei auswählen und diese auf dem Kindle lesen. Die Kunden bekommen Zugriff auf momentan rund 5.000 Titel, einem Bruchteil des über 800.000 E-Books starken Angebots im US-amerikanischen Kindle Store. Über 100 aktuelle und ehemalige New York Times Bestseller sind im Angebot inkludiert. Monatlich kann jedoch nur ein Buch ausgeliehen werden.

Die Mitgliedschaft bei Amazon Prime kostet in den USA 79,00 US-Dollar jährlich. Amazon Prime Mitglieder haben auch schon kostenlosen Zugang zu etwa 13.000 Fernseh-Shows und Filmen im Rahmen des Amazon Film- und Videostreaming-Angebots. In Deutschland ist das Angebot mit 29,00 Euro deutlich preiswerter, dient hier jedoch lediglich dem schnelleren Versand.

Beitrag teilen: