eBay USA setzt auf visuelle Suchtechnologie

eBay CEO John Donahoe sagte gegenüber Reuters, dass man auf den eigenen Märkten keine Flaute spüre. Man gehe weiterhin von einem starken Wachstum aus und setze auf stabile Kunden.

Die ökonomische Schwäche habe bisher keine offenkundigen Spuren bei den Umsätzen im Kerngeschäft sowie beim Online-Bezahldienst PayPal hinterlassen. Donahoe meint: „Wir sollten uns nicht selbst ein schwaches Weihnachtsgeschäft einreden.“

Der Konzern wird, so Donahoe, im nächsten Jahr seine Werbeausgaben erhöhen. Ebenso setze eBay den Ausbau seiner Belegschaft fort.

eBay plant zudem die visuelle Suchtechnologie in seine Applikationen einzubauen. In welche der eBay Apps dieses Feature integriert werden sei noch nicht entschieden, so Donahoe auf der Entwicklerkonferenz.

Durch die visuelle Suchtechnologie können User Fotos von den Artikeln machen, die sie gerne hätten und die eBay App wird ähnliche Artikel suchen, die auf eBay USA angeboten werden. Noch ist auch nicht klar, ob diese Technologie nur für Bekleidung und Accessoires oder aber für jeden beliebigen Artikel eingesetzt werden kann.

Schon Ende des Jahres sollen die Pläne umgesetzt sein.

Beitrag teilen: