Trusted Shops setzt bei neuer B2C-Website auf Bewegtbild

Mehr Aufklärung bei den Verbraucherrechten im Online-Handel – dafür sorgt die neue B2C-Website des Kölner Unternehmens Trusted Shops GmbH. Internetnutzer können sich ab sofort auf der neu gestalteten Seite unter www.trustedshops.de direkt bei den Experten über ihre Rechte beim Online-Shopping informieren. Dabei setzt Trusted Shops im Rahmen des neuen Aufklärungssupport auf den Einsatz von Bewegtbild: Spezialisierte Wirtschaftsjuristen erklären in kurzen Videoclips die Qualitätskriterien von Trusted Shops.

„Mit unserem neuen Serviceangebot wollen wir den Online-Shoppern ihre Unsicherheit nehmen“, erklärt Roland Thiemann, Leiter Marketing der Trusted Shops GmbH. Auf der Homepage lässt Trusted Shops deshalb die eigenen Mitarbeiter aus der mehr als 20-köpfigen Rechtsabteilung zu Wort kommen. Ob Fragen zum Widerrufsrecht, Lieferzeiten oder der Seriosität von Online-Händlern: In Bewegtbild-Spots informieren die auf E-Commerce spezialisierten Wirtschaftsjuristen über die Prüfkriterien von Trusted Shops, die für die Verbraucher beim Online-Shopping relevant sind.

„Im Rahmen unserer Aufklärungskampagne erklären wir Rechtsthemen so, dass sie der Laie versteht“, erläutert Roland Thiemann. „Viele Verbraucher wissen, dass das Trusted Shops Gütesiegel für sicheres Einkaufen im Netz steht, aber wer sich hinter dem Siegel verbirgt, ist oft nicht klar. Wir wollen den Verbrauchern die Menschen zeigen, die täglich dafür sorgen, dass Verbraucherrechte im Online-Handel eingehalten werden“, so Thiemann weiter.

Vor allem in der Weihnachtszeit sind die Verbraucher verstärkt im Netz aktiv. Laut einer Prognose des Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) sollen 2011 rund 21,1 Milliarden Euro im Online-Handel umgesetzt werden. Beim Online-Shopping haben Verbraucher eine Fülle von Rechten, damit sie nicht schlechter gestellt werden als beim Kauf im Ladengeschäft. Hier Aufklärung zu leisten, steht im Fokus der neuen Trusted Shops Website.

Frank
Beitrag teilen: