Wettbewerbsvorsprung für Händler: Shopify launcht mehr als 100 Produktupdates im Rahmen seiner Winter Edition 2023

Im Rahmen der Winter Edition ‘23 stellt Shopify heute umfassende Produkt-Erweiterungen vor, mit dem Ziel, Händler weltweit technologisch auf dem neuesten Stand zu halten. Unter den mehr als 100 Neuerungen zählen die Anpassungen beim Checkout, die unter anderem den Checkout über eine einzige Seite ermöglichen, zu den wichtigsten Updates für deutschsprachige Unternehmen.

IqyRWGZU
Wettbewerbsvorsprung für Händler: Shopify launcht mehr als 100 Produktupdates im Rahmen seiner Winter Edition 2023. ©Shopify

Eine Vielzahl von Händlern, Entwicklern und Partnern setzen auf die Infrastruktur, die Shopify bietet, um ihr Business aufzubauen – in Deutschland gehören dazu Marken wie B.O.C., Giesswein, Snocks oder Waterdrop. Unter dem Motto “Build to last” führt das kanadische Unternehmen seine zwei Mal jährlich stattfindende Shopify-Edition fort, in der wichtige Produktaktualisierungen, Verbesserungen und Investitionen für die gesamte Handelsplattform vorgestellt werden.

„Vor nicht einmal einem Jahr haben wir die erste Editions präsentiert, und jetzt zeigt unsere Winter ‘23 Edition über hundert weitere Produkte und Features, die wir allein in den letzten sechs Monaten entwickelt haben”, sagt Harley Finkelstein, President von Shopify. „Wir müssen die Handelsplattform sein, die sich weltweit am schnellsten weiterentwickelt, denn nur wenn wir Innovation vorantreiben, bleiben unsere Händler langfristig wettbewerbsfähig. Dieses Ziel verfolgen wir mit unserer Editions-Strategie.”

Die Winter Edition ‘23 Highlights für Shopify Händler in Deutschland im Überblick:

Shopify Checkout:

Der Checkout ist eine der kritischsten Funktionen des Verkaufsprozesses,    weshalb Shopify ihn jetzt noch effizienter gestaltet hat:

  • Standardmäßig wird der Checkout über eine einzige Seite abgewickelt, die mithilfe von Informationen aus Shop Pay optimiert wird. Alle App-basierten Anpassungen greifen automatisch auf das neue Design zu und sorgen somit für einen schnelleren, reibungsloseren und besser konvertierenden Zahlungsprozess.
  • Anstatt den Code in der Theme-Datei zu bearbeiten, können Shopify Plus-Händler jetzt Apps nutzen, um den Checkout über einen Editor mit einfacher Drag-and-Drop-Funktionalität sowie benutzerfreundlichen Branding-Tool Funktionen hinzuzufügen.
  • Ergebnis: ein schnellerer, Conversion-starker Checkout, bei dem alle Anpassungen erstmals nahtlos mit Shop Pay, dem Shopify Bezahldienst, zusammenarbeiten.
  • UI-Komponentenbibliothek, UI-Erweiterungs- und Branding-APIs geben Entwickler:innen noch mehr Flexibilität, um maßgeschneiderte Checkout-Apps zu entwickeln.
  • Weitere Details zum Checkout gibt es in diesem kurzen Erklärvideo:

Neue Funktionen innerhalb der Shop App:

Die Shop App ist auf iOS und Android verfügbar. In Europa können Kund:innen darüber Pakete verfolgen und Updates von Shopify Händlern einsehen, bei denen sie eingekauft haben. Unternehmen eröffnet die App einen weiteren Kanal, um direkt mit ihrer Kundschaft in Kontakt zu treten. Da ‘mobile Commerce’ weiter zunimmt, führt Shopify immer neue Funktionen in die Shop-App ein, um Händlern die nötigen Tools für eine sofort einsatzbereite mobile Strategie zu bieten.

Neu in der Winter ’23 Edition sind Shop Minis:

  • Shopify gibt Entwickler:innen damit neue Möglichkeiten zur Programmierung von Lösungen für mobile Endgeräte. Mit dem Shop Mini Software Development Kit (SDK) können Entwickler:innen die Funktionalität ihrer Shopify App auf Shop erweitern und so innovative In-App-Einkaufserlebnisse schaffen.
  • Zum ersten Mal und im Early Access verfügbar.
Shopify