Amazon.com dehnt AmazonLocal aus

Amazon.com ist im Juni 2011 mit AmazonLocal in den USA in den Schnäppchenmarkt eingestiegen. Amazon versucht damit in die Fußstapfen von Groupon zu treten, aber auch in die von eBay, denn eBay testet einen solchen Dienst schon im asiatischen Raum an.

Die Angebote für tägliche Schnäppchen werden von den einzelnen Betreibern ständig erweitert. Auch AmazonLocal, ein Service der zu Anfang in den USA nur in Portland zur Verfügung stand, expandiert – und zwar in Richtung New York City.

In den nächsten Wochen sollen den Nutzern tägliche Angebote in 4 Regionen der Stadt offeriert werden. Dazu gehören: Downtown, Midtown, Uptown (einschließlich der Upper East Side und Upper West Side) und Brooklyn.

amazon_groupon01.jpg

 

In New York City werden derzeit Tickets für die neue Show Zarkana des Cirque de Soleil in Midtown um die Hälfte billiger angeboten. Bei Brooklyn Cupcake zahlt man statt 27 Dollar nur 13 Dollar für einen Kuchen. Um nur zwei Angebote zu nennen.

Amazon.com sieht für die kommenden Monate ebenso vor, Angebote für seine Webseiten anzubieten, so etwa bei einem Besuch der Amazon Uhren- und Schmuck-Webseite. Hier erhält man dann einen Rabatt von 50 auf 25 Dollar. Auch für die Amazon-Seite MYHABIT.com wird es Preisnachlässe geben.

AmazonLocal ist in inzwischen in 30 Städten erreichbar, unter anderem in San Francisco, Orlando, Charlotte in North Carolina sowie in Austin, Miami oder Seattle.

Amazon.com dehnt AmazonLocal aus was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazons MyHabit erweitert sein Angebot Amazon.com erweitert seine Mitglieder-Fashion-Seite MyHabit.com dahingehend, dass nun auch Heimaccessoires und Dekorationen von namhaften Designern verkauft werden. Die neue Kategorie umfasst Bett- und Badwaren, Wohnkultur, Möbel, Koch-und Backartikel, kleinere Geräte, Beleuchtung oder Haustier-Zube...
Amazon USA integriert endless.com in seine Webseite Zusätzlich zu seiner eigenen Webseite betreibt Amazon noch verschiedene andere Webseiten, die in der Hauptsache Fashion-Artikel anbieten. Eine dieser Seiten endless.com, eine Schuh- und Accessoires-Webseite, wird in die Amazon USA-Hauptseite integriert. Anscheinend wird es ab dem 27. September 2012 ...
Amazon gibt Gas und will es eBay im Modebereich gleichtun Amazon nimmt sein nächstes großes Ding, den erfolgreichen Aufbau der Fashion-Kategorie so ernst, dass die Verantwortlichen unter anderem 3 Frauen in Vollzeit anstellten, die nichts anderes tun, als Schuhe in Größe 8 für Webrezensionen anzuprobieren. Ferner lässt der Internet-Gigant täglich 3.000 Mod...
Amazons Myhabit liefert nun auch per internationalem Express-Versand Myhabit.com, der Private Sales Club für Fashion und Lifestyle von Amazon, der im Mai 2011 in den USA an den Start ging, gab am 11. Juli 2011 den internationalen Express-Versand mit einer Versandkostenpauschale von 15 US-Dollar bekannt; die Höhe der voraussichtlich anfallenden Gebühren für Zoll und S...
Amazon local – Amazon.com startet Couponingdienst Der Internetriese Amazon.com ist mit AmazonLocal in den USA in den Schnäppchenmarkt eingestiegen.  Amazon versucht damit in die Fußstapfen von Groupon zu treten, aber auch in die von eBay, denn eBay testet einen solchen Dienst bereits im asiatischen Raum an. Auch Google hatte kürzlich mit Googler Of...
Studie: Amazon kontrolliert 49 Prozent des US-amerikanischen E-Commerce-Marktes Der heutige Online-Handel ist ohne Amazon nicht denkbar. Den größten Einfluss hat der Konzern aus Seattle im eigenen Land. Wie viel Prozent des heimischen Marktes der Internet-Gigant tatsächlich kontrolliert, können viele nur ahnen. Das Marktforschungsunternehmen eMarketer hat jetzt konkrete Zahlen ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , ,