eBay auf Platz 1 der beliebtesten deutschen Shopping-Seiten

Shoppen gehört zu den beliebtesten Internet-Beschäftigungen der Deutschen. Laut aktueller AGOF-Zahlen kaufen 67,5% der Über-14-Jährigen mindestens gelegentlich im Internet ein. MEEDIA hat die aktuellsten Zahlen aus Googles Research-Tool Ad Planner herangezogen, um nachzuforschen, welche Web-Shops bei den Deutschen besonders beliebt sind. Resultat: eBay.de, Amazon.de und Otto sind die 3 populärsten Web-Shops der Deutschen im Monat Juni 2011. Der Neuling der vergangenen Jahre, Zalando, ist auf Platz 6 des Rankings festgefahren.

26 Millionen Unique Visitors verzeichnete eBay.de im Juni 2011 in Deutschland. Natürlich haben nicht all diese User auch wirklich etwas auf dem Online-Marktplatz erworben, dennoch ist das eine beeindruckende Zahl, die zeigt, dass eBay nichts von seiner Beliebtheit verliert. Auch Amazon.de kommt auf gute Zahlen: Mit 19 Millionen Unique Visitors liegt der Internetriese weit vor dem Rest des Feldes auf Platz 2.

Rang 3 gehört mit 6,2 Millionen Unique Visitors erneut Otto.de. Danach folgen auf den Plätzen 4 und 5 Neckermann.de und Tchibo.de, zwei deutsche Traditionsmarken. Der Aufsteiger der Jahre 2009 und 2010, Zalando.de, konnte sich nicht weiter nach oben arbeiten, findet sich mit 3,9 Millionen Besuchern auf Rang 6. Auf Platz 7 befindet sich eBay.com mit 3,1 Millionen Unique Visitors. Amazon.com liegt in Deutschland auf Rang 20 mit 1,5 Millionen Besuchern.

Die Gewinner des Monats Juni sind mediamarkt.de und ikea.com, aber auch Reise- und Freizeit-Sites wie ab-in-den-urlaub.de, fluege.de und eventim.de konnten zulegen.

Verloren haben hingegen vor allem Shops für Textilien. Nicht mit in unser Ranking aufgenommen hat MEEDIA Plattformen für Kleinanzeigen. Bei diesen Marktplätzen führt mobile.de mit 6,7 Millionen Unique Visitors vor immobilienscout24.de (6,2 Millionen).

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,