Google kauft US-amerikanische Schnäppchen-Plattform The Dealmap

Der weltgrößte Suchmaschinen-Anbieter Google kaufte zu Beginn dieser Woche das US-Portal The Dealmap, so zu lesen bei Thedealmapblog. Auch auf der Homepage wird die Übernahme durch Google bekanntgegeben: „We’re excited to announce The Dealmap has been acquired by Google.“  Zum Kaufpreis oder anderen Einzelheiten der Akquisition wurde nichts veröffentlicht.

Google möchte gerne an dem Boom der Schnäppchen im Netz teilhaben und mitverdienen sowie den Angriff auf Groupon starten. Das Geschäft mit Internet-Rabatten erfährt derzeit seine Hochphase und auf dem Markt findet man mittlerweile über 400 Anbieter. Groupon liegt vor LivingSocial auf Platz 1 der Branche. Google war in diesem Jahr mit dem eigenen Service „Google Offers“ in das Business gestartet.

The Dealmap, eine der aufstrebensten US-Plattformen, wurde im Mai 2010 gegründet. Seitdem verzeichnet das Portal über 2 Millionen Nutzer. Dealmap bietet einen Dienst an, der location-basierte Rabatt-Offerten direkt auf das Smartphone liefert. Die mobile Anwendung des Unternehmens ist mehr als eine Million Mal auf den iPhones von Apple und Android-Handys heruntergeladen worden.

Experten rechnen damit, dass Google den neuen Dienst zukünftig in Google Maps integrieren wird.

Auch eBay und Amazon stiegen bereits in den Schnäppchenmarkt ein.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , , ,