UK Payments Council: Schecks in Großbritannien nun doch weiterhin zugelassen

Schecks werden in Großbritannien doch nicht verboten

Schecks wird es in Großbritannien auch weiterhin geben

Wie das UK Payments Council Ende 2009 bekanntgab, sollte der 31. Oktober 2018 das Ziel-Datum für das Ende der Scheckzahlungen in Großbritannien sein. Das Payments Council begründete seine Entscheidung damals damit, dass es im 21. Jahrhundert effizientere Wege gibt um Rechnungen zu begleichen. Jetzt wird im britischen Königreich wieder zurückgerudert: Scheckzahlungen werden doch nicht verboten im Großbritannien.

Richard North, Chairman of the Payments Council erklärte: „Es liegt in der DNA des Payments Council sich zu beraten und all den Menschen zu zuhören, die mit Bezahlungen zu haben und Schecks verwenden. Wir haben uns aus diesem Grunde dazu entschlossen, Bezahlungen per Scheck beizubehalten.“

Für eBay-User wird das wohl jetzt kaum noch eine Rolle spielen, denn eBay.com hat die Papierzahlungen bereits 2008 gestrichen und im Oktober 2008 mit der Einführung elektronischer Bezahlsysteme begonnen.

Auch sonst ist der Einsatz von Schecks ziemlich limitiert, doch es gibt immer noch Menschen, die gerne per Scheck bezahlen, auch wenn es etwas umständlicher und unsicherer ist.

UK Payments Council: Schecks in Großbritannien nun doch weiterhin zugelassen was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste

Schlagworte:, ,