eBay übernimmt Spezialist für mobile Payment „Zong“ für für 240 Millionen Dollar

eBays Einkaufstour geht weiter. eBay baut seine Bezahldienste aus und übernimmt für rund 240 Millionen Dollar (umgerechnet 170 Millionen Euro) den Handybezahlspezialisten Zong, ein kalifornisches Unternehmen. Das teilte eBay am Donnerstag in San Jose mit.

eBay übernimmt Spezialist für mobile Payment "Zong"

Zong ermöglicht Handy-Usern, ihre Einkäufe direkt über ihre Mobilfunkrechnung zu bezahlen. Nach eigenen Angaben arbeitet die Zong mit 250 Mobil-Carriern in 45 Nationen zusammen, darunter auch die 4 großen deutschen Anbieter T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2.

Zong bietet lokalisierte, sichere und einfach zu bedienende Funktionen für die Zahlungen digitaler Güter und Dienstleistungen in 21 Sprachen an und soll an die eBay-Tochter PayPal angegliedert werden. PayPal erhofft sich von Zong zusätzliche Technologien und Möglichkeiten um PayPals Spitzenposition im mobilen Payment und im Bereich der digitalen Güter weiter stärken zu können.

Scott Thompson, PayPal-Chef erklärt: „Der Commerce verändert sich. Mit den Mobiltelefontelefonen in unserer Tasche haben das Einkaufszentrum immer bei uns. Zong soll uns dabei behilflich sein, die mehr als 4 Milliarden potentiellen Kunden, die ein Handy besitzen nahezubringen.“

Das Bezahlen mit dem Handy gilt als Wachstumsmarkt. Erst vor einigen Wochen hatte der Internetriese Google mit Google Wallet einen Vorstoß gewagt. PayPal ermöglicht schon längerem das Bezahlen über das Handy.

eBay übernimmt Spezialist für mobile Payment „Zong“ für für 240 Millionen Dollar was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , ,