Der amerikanische Online-Marktplatz testet Fulfillment by eBay

Jetzt also doch: eBay will einen Logistikservice für seine Händler, ähnlich dem Fulfillment by Amazon, testen. Während viele Beobachter der Branche erwartet hatten, dass eBay die jüngste Akquisition von GSI Commerce dafür nutzen wird, sagte eBay-Sprecherin Johnna Hoff gegenüber AuctionBytes, dass die neuen Fulfillment-Dienstleister unabhängig von GSI seien.

Mehrfach hatten sich eBay-Kenner und Insider schon die Frage gestellt, wann eBay einen solchen Service für seine Händler einführen wird. Auch eBay selbst hatte in einer Befragung im Januar 2009 erstmals seine Händler zu einem solchen Logistikservice um ihre Einschätzung gebeten und im August 2010 startete eBay erneut eine Umfrage zu einem solchen Dienst.

Die meisten Details über eBays bevorstehenden Fulfillment-Service, wie Branding und Preisgestaltung waren nicht verfügbar. Hoff erklärte, dass zu früh sei für Einzelheiten, da eBay noch in der Prüf- und Testphase sei. Der Pilotversion (nur in den USA) wird 2 Tests für die amerikanischen eBay-Händler einschließen: Einen für eine begrenzte Anzahl von heimischen Anbietern, und ein weiterer Probelauf für die in China ansässigen Verkäufer, die in die USA liefern.

Drei Dinge, die Händler hinsichtlich des neuen Dienstes besonders interessieren, sind Preisgestaltung, Vertrauen/Sicherheit und die Lieferung, so Hoff. eBay sieht in der Fulfillment-Dienstleistung eine Chance für eine besonders schnelle Lieferung. Hoff sagte jedoch, dass der Hauptgrund für eBay darin lag, dass die Lieferzeit von China in die USA mitunter bei 18 Tagen liegt, eBay aber bestrebt sei eine bessere Käufererfahrung sowie eine bessere Verkäufererfahrung zu bieten.

Auf die Frage von Ina Steiner, wie eBay mit den Lieferzeit- und Versandkosten-DSRs für Verkäufer die den Logistikservice nutzen, umgehen will, antwortete Hoff, dass man darüber derzeit noch diskutiere. Man habe ja schon gesehen, dass eBay beispielweise für den Gratisversand automatisch 5 Sterne vergebe.


Beitrag teilen: