Mittagessen mit Wikileaks Julian Assange in London zu ersteigern

Auf dem britischen  Online-Marktplatz eBay versteigert Wikileaks-Gründer Julian Assange derzeit ein Mittagessen in London. Der Startpreis lag bei umgerechnet etwa 400 Euro.

Laut eBay können 8 Personen am 2. Juli 2011 in „einem der brillantesten Restaurants Londons“ mit Assange sowie mit dem slowenischen Kulturphilosophen Slavoj Zizek speisen. Danch sei ein Vortrag der beiden über die Auswirkungen von Wikileaks geplant.

Anders als bei sonstigen Auktionen auf eBay, bei denen populäre Menschen etwas versteigern, geht der Erlös dieses Mal nicht an wohltätige Organisationen, sondern ist lediglich zur Spendenbeschaffung, und damit der Aufrechterhaltung von Wikileaks gedacht.

Wikileaks erregte mit der Bekanntmachung zahlreicher, von den USA als geheim deklarierter Dokumente Aufsehen. Die amerikanischen Behörden prüfen augenblicklich, ob Wikileaks damit gegen nationale Gesetze verstieß. In Schweden ermitteln die Behörden gegen Assange wegen Vergewaltigungsvorwürfen zweier Frauen. Assange ist auf Kaution erst einmal freigekommen und lebt derzeit in Großbritannien.

Die Auktion läuft noch bis zum 20.Juni 2011.


Beitrag teilen: