Shopify kooperiert mit YouTube, um die Creator Economy zu unterstützen

Shopify und YouTube gehen eine Partnerschaft ein, um es Händlern und Kreativen zu vereinfachen mit Kund:innen in Kontakt zu treten, ihr Geschäft aufzubauen und ihre Geschichten zu teilen. Mit dem Start von YouTube Shopping auf Shopify können Händler ihren Online-Shop ganz einfach mit einer der weltweit größten Unterhaltungsplattformen – mit über 2 Milliarden monatlich eingeloggten Nutzern – verbinden, um ihre Community dort zu treffen, wo sie sich bereits aufhält. Wie stark das Potenzial im Liveshopping heute ist zeigt der asiatische Markt: Bereits 2020 gaben zwei Drittel aller chinesischen Verbraucher:innen in einer McKinsey-Studie 2020 an, Produkte per Livestream gekauft zu haben.

Shopify kooperiert mit YouTube, um die Creator Economy zu unterstützen. ©Shopify 2022

Aber auch in Deutschland ist Live-Shopping auf dem Vormarsch: Eine kürzlich durchgeführte Shopify-Umfrage* zeigt, dass die deutschen Verbraucher durchaus bereit sind, sich auf Live-Shopping einzulassen und dort zu kaufen. Zwölf Prozent gaben an, 2021 bereits an einem Live-Shopping-Event teilgenommen zu haben, 14 Prozent haben bei einer Marke im Rahmen eines Live-Shopping-Events auch gekauft. Für 2022 planen ca. dreimal so viele Befragte daran teilzunehmen (33 Prozent) und ebenso viele planen dabei auch einzukaufen.

“Die Creator Economy boomt, und die Brücke vom Content zum Commerce wird immer kürzer. Doch während sich Live-Shopping in China inzwischen etabliert hat, ist der Markt in Europa noch stark fragmentiert. Die neue YouTube-Integration von Shopify reagiert auf diesen Trend und wird grundlegend verändern, wie die Chancen für unabhängige Marken in der deutschen Creator Economy aussehen. Wir freuen uns sehr, unsere langfristige Partnerschaft mit Google auszubauen, um die Grenzen des D2C-Commerce auf YouTube zu erweitern“, sagt Birk Angermann, Global Solution Engineering Lead bei Shopify.

Shopify-Händler können ihr gesamtes Produktsortiment auf YouTube auf drei Arten verkaufen:

  • Live-Streaming: Händler können Produkte an wichtigen Stellen während eines Livestreams markieren und anheften. Über die Bild-in-Bild-Wiedergabe können die Kund:innen das Video ansehen, während sie zur Kasse gehen.
  • Über Videos: Händler können eine kuratierte Liste von Produkten in einem Produktregal unter den On-Demand-Videos anzeigen lassen.
  • Store Funktion: Dem YouTube-Kanal eines Händlers wird einen neuen Tab hinzugefügt, auf der die gesamte Produktauswahl angezeigt wird.

„Seit Jahren bauen Creators Geschäfte rund um ihre YouTube-Inhalte auf und haben diese oft um den Aufbau ihrer eigenen Marken erweitert. Allerdings war eine nahtlose Ansprache der Community zu diesen Produkten auf YouTube bisher eher schwierig“, sagte David Katz, VP of Shopping Product bei YouTube. „Wir freuen uns, mit Shopify zusammenzuarbeiten, um Kreativen dabei zu helfen, ihre Shops auf einfache Weise in den Mittelpunkt ihrer YouTube-Community zu rücken, die sich zunehmend an sie wendet, um einzukaufen.“

Da Shopify als Betriebssystem für den Einzelhandel eines Händlers fungiert, werden Produktdetails wie Namen, Bilder, Preise und Versand nahtlos über alle Kanäle hinweg auf dem neuesten Stand gehalten. Wenn ein Produkt ausverkauft ist, wird es automatisch von YouTube entfernt. Händler können auch die Leistung von Live- und On-Demand-Videos direkt von ihrer Shopify-Verwaltung aus verfolgen und haben so einen vollständigen Überblick über die Verkäufe über mehrere Kanäle. Und für ausgewählte Händler in den USA bedeutet die Vor-Ort-Prüfung auf YouTube, dass die Kund:innen direkt kaufen können, ohne die Plattform zu verlassen.

“Mit unseren YouTube-Kanälen BodyKiss und BodyFood, die wir vor neun Jahren gegründet haben, ist es uns eine Herzensangelegenheit unsere Community, mit rund 850.000 Followern, regelmäßig mit Inhalten rund um Fitness und gesunde, vollwertige Ernährung zu versorgen. Dies beinhaltet Workout-Videos, fundiertem Hintergrundwissen und Tipps zu Fitness und Ernährung, Rezepte, Sportprogramme für zu Hause. Außerdem haben wir unseren eigenen Shop in dem wir das passende Equipment sowie Kleidung verkaufen. YouTube ist daher ein besonders wichtiger Kanal um unsere (potenziellen) Kund:innen zu erreichen. Bisher ist es umständlich und kompliziert diese zwischen den Videos und dem Shop hin und her zu lotsen, wenn sie Produkte aus den Videos erwerben wollen. Eine Live-Shopping-Funktion, die meinen Shopify-Store mit meinen YouTube-Kanälen reibungslos und unkompliziert verbindet wird das Erlebnis für meine Community definitiv verbessern“, sagt Anne von BodyKiss.

Shopify hat erst vor kurzem im Rahmen der in Zukunft halbjährlich stattfindenden “Editions” Connect to Consumer (C2C) als Zukunftskonzept des Handels vorgestellt. YouTube Shopping baut darauf auf und unterstützt diese Vision, da sich Creator und Händler direkt mit ihrer aktiven Audience vernetzen können. YouTube Shopping ist ab sofort für Shopify-Händler auf der ganzen Welt verfügbar.

Shopify
Beitrag teilen: