Bevorstehende Änderungen bei Zahlungen für Waren und Dienstleistungen bei PayPal USA

In den kommenden Wochen wird PayPal zwei Änderungen an der Preisstruktur in den USA einführen, insbesondere für Zahlungen für Waren und Dienstleistungen. Die Gebührenstruktur für Waren und Dienstleistungen wird vereinfacht und die Art und Weise, wie US-Geschäftskonten Zahlungen empfangen können. Dies gilt für PayPal-Kunden in den USA ab dem 28. Juli 2022.

©PayPal 2022

Aktualisierte Preisstruktur für Peer-to-Peer-Waren und -Dienstleistungen

Die Verkäufergebühr für Waren und Dienstleistungen für Kunden in den USA wird auf 2,99 % vereinfacht, ohne Festbetrag. Die aktuelle PayPal-Gebühr für Waren und Dienstleistungen beträgt 2,89 % + 0,49 USD.

Wenn ein Kunde beispielsweise ein Möbelstück für 225,00 US-Dollar kauft, zahlt der Verkäufer nach der neuen, vereinfachten Gebührenstruktur 6,73 US-Dollar statt 6,99 US-Dollar nach der vorherigen Struktur. Darüber hinaus können Waren- und Dienstleistungstransaktionen für den Kaufschutz in Frage kommen, was sowohl für Käufer als auch für Verkäufer von Vorteil sein kann.

Der Käuferschutz gibt dem Kunden Sicherheit, wenn er den bestellten Artikel nicht erhält oder wenn der Artikel erheblich von der Beschreibung abweicht, sofern es sich um einen berechtigten Kauf handelt. PayPal erstattet dem Käufer den vollen Kaufpreis zuzüglich der ursprünglichen Versandkosten, vorbehaltlich der Bedingungen und Einschränkungen. Für Verkäufer können die Verkäuferschutzrichtlinien von PayPal Online-Verkäufe schützen, Ansprüche und Rückbuchungen minimieren und betrügerische Käufe verhindern.

Umstellung von Zahlungen an Freunde und Verwandte für Geschäftskonten

PayPal ändert auch die Art und Weise, wie Kunden Geld an Freunde und Verwandte senden und Zahlungen für Waren und Dienstleistungen vornehmen. In den kommenden Wochen werden Kunden in den USA nur noch Zahlungen von Friends and Family an PayPal-Konten von Privatkunden senden können.

Diese Aktualisierung trägt dazu bei, dass berechtigte Käufe von Waren und Dienstleistungen für beide Parteien geschützt sind. Sie fördert die Konsistenz und beseitigt gleichzeitig die Verwirrung darüber, welche Zahlungen für den Käufer- und Verkäuferschutz in Frage kommen. Dies ermöglicht es PayPal auch, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Datenhaltung richtig abzustimmen und persönliche und geschäftliche Einkünfte zu organisieren.

Inhaber von Geschäftskonten können weiterhin auf Funktionen zugreifen, die nur für Unternehmen gelten, wie z. B. automatische Berichte, Rechnungsstellung, Zugriff auf mehrere Mitarbeiter und vieles mehr. Inhaber von Geschäftskonten, die PayPal derzeit für nicht geschäftsbezogene Zahlungen nutzen, können ein persönliches Konto einrichten oder nutzen, um private Zahlungen ohne Verkäufergebühren zu erhalten, während sie ihr Geschäftskonto für geschäftliche Zahlungen nutzen.

Beitrag teilen: