Amazon.com nimmt elektronische Geräte in Zahlung

Das was der Online-Marktplatz schon seit Oktober 2010 anbietet, den eBay Instant Sale, bei dem zum Beispiel Amazon.com nimmt nun mehr elektronische Geräte in Zahlunggebrauchte Mobiltelefone zurückgenommen und entsprechend vergütet werden, startet nun auch bei Amazon.com. Zwar konnten Nutzer in den USA bislang schon gebrauchte Videospiele, DVDs oder Fachbücher an Amazon einsenden und erhielten dafür im Gegenzug einen Amazon-Gutschein, doch ab sofort darf man auch Handys, Navigationsgeräte, Computer Kameras, Tablets und MP3-Player eintauschen.

Unter www.amazon.com/tradein haben Nutzer die Möglichkeit über eine Suchfunktion, den von Amazon bezahlten Gegenwert für ihre Geräte herauszufinden. Die Geräte werden von Drittanbietern erstanden und danach weiterveräußert.

Paul Ryder, Vizepräsident für Elektronik bei Amazon zufolge haben inzwischen hunderttausende Kunden Artikel im Wert mehrerer Millionen Dollar gegen Gutscheine eingetauscht. Das Rückgabeprogram auf Elektronik auszuweiten, sei ein logischer Schritt gewesen.

Die Rückgabe ist immer dann möglich, wenn ein Produkt in der Liste für die Umtauschaktion aufgeführt ist und nicht abhängig vom Ort des Kaufes. Die Geräte können ohne Portogebühren an Amazon geschickt werden. Sobald das Produkt angekommen ist und kontrolliert wurde, erhält der Kunde binnen 48 Stunden einen Amazon-Gutschein.

Allerdings sollte man für jedes Gerät eine Einzelfallentscheidung treffen, ob sich der Eintauschdienst lohnt, oder ob nicht vielleicht eine eBay-Versteigerung  profitabler ist. Ob und wann Amazon ein derartiges Angebot in Deutschland starten wird, ist nicht bekannt.

Amazon.com nimmt elektronische Geräte in Zahlung was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , ,