„Green Delivery Berlin“ gewinnt Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte

Seit gut einem Jahr stellt Hermes Germany in großen Teilen der Berliner Innenstadt Sendungen lokal emissionsfrei zu. Mehr als 2,5 Mio. Päckchen und Pakete werden pro Jahr in Schöneberg, Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Tiergarten, Mitte und im Regierungsviertel – einem Gebiet mit rund 300.000 Einwohner*innen – per Lastenrad und E-Transporter ausgeliefert. Zudem gehören 79 PaketShops zum Einzugsgebiet von „Green Delivery Berlin“. Um das Konzept für eine nachhaltigere City-Logistik in der Hauptstadt umzusetzen, hat die Hermes Germany ihre Prozesse für die Belieferung des 40 Quadratkilometer großen Gebiets umgestellt: 28 Lastenräder und 17 E-Transporter starten täglich von drei zentral gelegenen Mikrodepots, die der Paketdienstleister hybrid nutzt. So stehen die Flächen außerhalb der Kernzeiten des Logistikers Partnern wie einem Großhändler für Bio-Obst und -Gemüse oder einer Rockband als Proberaum zur Verfügung.

Harald Schnetgöcke (3. v. li.), General Area Manager Region Ost bei Hermes Germany, nimmt den Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte in der Kategorie „Dienstleistung – Mobilität“ entgegen. Neben „Green Delivery Berlin“ gewann auch A-ROSA Kreuzfahrten in der Kategorie. V.li.n.re.: Carola Ferstl, Torsten Knippertz, Harald Schnetgoecke, Sandra Wendland (A-ROSA Kreuzfahrten), Brigitte Zypries und Bianca Möller. ©Thomas Ecke / DISQ / ntv

Der Deutsche Award für Nachhaltigkeitsprojekte wurde 2022 zum zweiten Mal vom Deutschen Institut für Service-Qualität, dem DUP Unternehmer-Magazin und dem Nachrichtensender n-tv unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Bundesministerin a.D., verliehen. Ziel des Awards ist es, nachhaltiges Engagement von Unternehmen und Organisationen sichtbar zu machen und zu würdigen. In 28 Kategorien wurden vielfältige Nachhaltigkeitsaktivitäten bewertet. Hermes Germany belegte mit „Green Delivery Berlin“ den ersten Platz in der Kategorie „Dienstleistung – Mobilität“.

„Wir freuen uns sehr, dass ‚Green Delivery Berlin‘ von der Jury ausgezeichnet wurde, und sehen dies als Ansporn, Schritt für Schritt weiter an einer nachhaltigen City-Logistik zu arbeiten“, erklärt Harald Schnetgoecke, der als General Area Manager Region Ost bei Hermes Germany den Preis in Berlin entgegennahm.

Zuletzt ist der Paketdienstleister mit der lokal emissionsfreien Zustellung in den Innenstädten von MainzDresden und Magdeburg gestartet, weitere Städte werden sukzessive  folgen.

Beitrag teilen: