Online Versand Upway startet in Deutschland und bringt Refurbished Elektrofahrräder auf den Markt

Secondhand wie neu: Die neue Online-Handelsplattform Upway revolutioniert den Markt der E-Bikes. Die Räder sind nicht nur preisgünstig und werden schnell geliefert, sie sind auch nachhaltig! Denn Upway bietet ausschließlich Refurbished E-Bikes an. Das Ziel des Start-ups: Elektromobilität für alle – und das per Klick mit Garantie nach Hause geliefert.

Online Versand Upway startet in Deutschland und bringt Refurbished Elektrofahrräder auf den Markt. pixabay.com ©uweX(Creative Commons CC0)

Erneuern statt Entsorgen – mit Upway gibt es jetzt auch auf dem deutschen Markt eine erschwingliche Möglichkeit, gebrauchte Elektrofahrräder weiter zu nutzen. Bereits seit vergangenem Jahr bietet das Start-up Upway seine generalüberholten Elektrofahrräder in Frankreich und Belgien an. Nun können die Bikes mit Elektroantrieb auch in Deutschland über den eigenen Online-Shop ab 599EUR erworben werden. Komplett generalüberholt, lassen sich bis zu 60% gegenüber einem Neukauf sparen. Gleichzeitig entsteht weniger Elektroschrott und das ist gut für die Umwelt.

Upway vereint Nachhaltigkeit und Erschwinglichkeit

Mit Top-Marken wie Canyon, KTM und Cube bietet der Online Marktplatz eine Bandbreite der verschiedensten E-Bikes an: Vom Citybike, über Lastenräder bis hin zum Rennrad in Elektroversion – der Online Handel hat für jeden Fahrradfan und alle, die es noch werden wollen, die passende Option parat. Genau das ist auch das Ziel der jungen Brand: E-Bikes für jeden erschwinglich zu machen und das genauso schnell wie sicher, denn: Bei Upway wird jedes E-Bike von einem professionellen Team aus Experten vor Ort in Berlin generalüberholt: Konkret bedeutet das, ein Mechaniker überprüft das Rad anhand von 20 Wartungspunkten und repariert oder ersetzt alle nötigen Teile. Da die Wiederaufbereitung von Fachleuten durchgeführt wird, ist es Upway möglich seine gebrauchten Elektrofahrräder mit bester Qualität und einer einjährigen Garantie anzubieten.

Elektromobilität zum Aufsteigen

Nach Smartphones, Kleidung und Elektrogeräten bringt Upway mit der ersten Plattform, auf der man ein Refurbished Elektrofahrrad kaufen und verkaufen kann, frischen Wind in den Second-Hand-Markt. Das Ziel von Upway ist es, künftig die größte Auswahl an generalüberholten Fahrrädern in Deutschland zu erschwinglichen Preisen anzubieten und die Hemmschwelle für den Kauf von Elektrofahrrädern zu senken. Dafür überdenkt die Marke den klassischen Fahrradkauf. Durch die Pandemie erlebte der Fahrradhandel 2020 ein unvorhergesehenes Umsatzplus. Die gestiegene Nachfrage führte zu Lieferengpässen von Rädern und Ersatzteilen. Upway antwortet auf die dadurch entstehenden langen Wartezeiten mit garantierter Lieferung innerhalb von 72 Stunden – direkt und gratis nach Hause.

Recycling neu gedacht

Upway revolutioniert den Fahrradmarkt, indem es die erste Plattform launcht, die sich dem Kauf und Wiederverkauf von E-Bikes widmet, mit dem Ziel, durch die Reduzierung des Abfallaufkommens aktiv an der Energiewende beizutragen. Die Vision von einem eigenen Unternehmen kam nicht von Ungefähr, denn die beiden Gründer sind keine Newbies in der Mobilbranche. Toussaint Wattinne und Stéphane Ficaja betreuten bereits Uber in Europa und Nordamerika – eine E-Bike-Tour später riefen die beiden dann Upway ins Leben. „Wir freuen uns unglaublich, Upway in Deutschland auf den Markt zu bringen. Deutschland war das erste europäische Land, das E-Bikes in großem Umfang eingeführt hat. Das bedeutet, dass es Millionen von E-Bikes gibt, die bereits seit mehreren Jahren auf den Straßen unterwegs sind und bald ersetzt oder ausrangiert werden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir sicherstellen, dass diese Fahrräder sicher und professionell überholt werden, um einem neuen Besitzer ein vertrauenswürdiges Fahrrad zur Verfügung zu stellen und unnötigen Abfall zu vermeiden.“, erklärt Mitgründer und CEO Toussaint Wattinne den deutschen Markteintritt.

Upway
Beitrag teilen: