eBay veröffentlicht Methodik zur Berechnung des ökologischen und finanziellen Nutzens von Kreislaufwirtschaft und den Impact Report 2021

Der Online-Marktplatz eBay berechnet bereits seit vielen Jahren die geschätzten Umweltauswirkungen des Verkaufs von gebrauchten und generalüberholten Waren über den Marktplatz. In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Unternehmen Anthesis, einer globalen Nachhaltigkeitsberatung, wird nun die Methodik zur Berechnung der vermiedenen Kohlenstoffdioxid-Emissionen und Abfallmengen erläutert.

eBay veröffentlicht Methodik zur Berechnung des ökologischen und finanziellen Nutzens von Kreislaufwirtschaft und den Impact Report 2021. ©eBay 2022

„eBay steht seit 25 Jahren an der Spitze der Kreislaufwirtschaft, angefangen mit dem allerersten Verkauf über den Online-Marktplatz, ein gebrauchter Laserpointer. Wir sind stolz, dass unsere Käufer*innen und Verkäufer*innen durch die Nutzung unserer Plattform einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben“, sagt Jamie Iannone, CEO von eBay. „Unser Ziel ist es, das Verkaufen und Kaufen von Refurbished-Produkten zu vereinfachen, um Nachhaltigkeit für alle zugänglich zu machen – und gleichzeitig die Menschen zu befähigen, sinnvolle Entscheidungen für ihre Einkäufe, Unternehmen und den Planeten zu treffen.“

eBay hat eine Liste von fünf Kategorien identifiziert, die das breite Spektrum von gebrauchten oder generalüberholten Produkten repräsentieren, die über die Plattform gehandelt werden – Elektronik, Mode, Lifestyle, Medien, Autoteile und Zubehör, für die standardisierte Ergebnisse berechnet werden:

  • Vermiedene Treibhausgasemissionen (kg CO2e pro Artikel)
  • Vermiedene Deponierung (kg je nach Kategorie und Land)
  • Vermiedene Verbrennung (kg je nach Kategorie und Land)
  • Positive finanzielle Auswirkungen (in US-Dollar)

Nach dieser Methode hat der Kauf eines gebrauchten oder generalüberholten Produkts aus den Kategorien Elektronik, Mode sowie Autoteile und Zubehör im Vergleich zu Neuprodukten den größten ökologischen Effekt.

„Die Informationen ermöglichen es den Verbraucher*innen, sinnvolle Entscheidungen über den Kauf von gebrauchten oder generalüberholten Produkten zu treffen und gleichzeitig zu verstehen, wie die positiven Auswirkungen dieses Kaufs auf die Umwelt berechnet werden“, sagt Renee Morin, Chief Sustainability Officer bei eBay.  „Wir sind stolz darauf, dieses Maß an Transparenz anbieten zu können, denn es dient auch als Modell für andere Unternehmen. Wenn wir die Bewertungskriterien der Methode standardisieren können, können die Menschen beim Kauf von Gebrauchtartikeln eine fundierte Entscheidung treffen. Es wird zu einem Kriterium beim Kauf, ähnlich wie die Nährwertkennzeichnung bei Lebensmitteln.“

“In Deutschland beobachten wir den Trend zu gebrauchten Waren schon länger. Mit dem eBay Re-Store möchten wir unseren Käufer*innen die Möglichkeit geben, sich für die nachhaltigere Variante zu entscheiden”, sagt Simone Sievernich, Head of Refurb & Re-Store bei eBay Deutschland. “Aktuell arbeiten wir noch stark an der Aufklärung rund um Gebraucht- und B-Waren. Denn trotz steigender Nachfrage stehen viele Verbraucher*innen dem Thema noch skeptisch gegenüber. Detaillierte Artikelzustände, Käufer*innenschutz, Preis-Leistung und die Versandoptionen müssen genauso vertrauenswürdig sein, wie beim Kauf von Neuware. Die zusätzlichen Erkenntnisse aus der Berechnung des Umwelteinflusses geben Käufer*innen von Refurbished-Produkten Fakten an die Hand, anstatt sich auf gefühlten Wahrheiten auszuruhen.”

2021 Impact-Bericht

Der jüngst veröffentlichte Impact Bericht 2021 von eBay zeigt die kumulativen ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Verkaufs und Kaufs von gebrauchten oder generalüberholten Produkten bei eBay.

Im Jahr 2020 übertraf eBay sein ursprüngliches Ziel des kreislauforientierten Handels durch den Handel von gebrauchter Elektronik und Kleidung von Verbraucher*innen an Verbraucher*innen über die Plattform. Dabei wurden insgesamt 3,1 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid-Emissionen vermieden und von 2016 bis 2020 positive wirtschaftliche Auswirkungen für Konsument*innen in Höhe von 3,8 Milliarden US-Dollar erzielt.

Bis 2025 will eBay in fünf Produktkategorien durch den Verkauf von gebrauchten und generalüberholten Produkten über den Online-Marktplatz positive wirtschaftliche Auswirkungen für die Kund*innen in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar erzielen, sowie 7 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid-Emissionen und 230.000 Tonnen Abfall vermeiden. Allein im Jahr 2021 gab es folgende Fortschritte:

  • Schaffung von 4 Milliarden US-Dollar an positiven wirtschaftlichen Auswirkungen
  • Vermeidung von 1,5 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid-Emissionen
  • Vermeidung von 47.000 Tonnen Abfall

Weitere Fortschritte im Jahr 2021 in Bezug auf die Nachhaltigkeitsziele von eBay:

  • Kohlenstoffdioxid-Emissionen: eBay erreichte 2021 eine absolute Reduzierung der Scope-1- und Scope-2-Treibhausgasemissionen um 26 % (Ziel: 90 % absolute Reduzierung bis 2030); eBay erreichte zudem eine absolute Reduzierung von 7 % bei Scope-3-Transport und -Vertrieb im Vergleich zum Basisjahr 2019 (Ziel: 20 % absolute Reduzierung bis 2030).
  • Erneuerbare Energien: eBay bezog im Jahr 2021 90 % des Stroms für die von eBay betriebenen Rechenzentren und Büros aus erneuerbaren Energiequellen (Ziel:
    100 % bis 2025).
eBay
Beitrag teilen: